Freitag, 27. Juli 2012

Handarbeit...

...ist das, was ich gern tue. Am liebsten mit Wolle und Nadeln, aber auch mit Stoff und Farben. Mit den eigenen Händen etwas zu schaffen erfüllt mich mit großer Befriedigung und ist ein wunderbarer Ausgleich zur Hausarbeit und meinem Beruf.



Und wenn sogar die liebe Familie den Wert der Handarbeit erkennt, dann ist es um so schöner :-)


Die Geschichte beginnt so:
"Mama, was wird das?" - "Spültücher!" - Und dann kam ein ungläubiges Augen-Aufreißen und nachsichtiges Grinsen. Sicher dachten die Liebsten, dass jetzt die Mutter völlig neben sich steht...oder einfach zu viel Zeit hat...



Nachdem jedoch das erste Spültuch "in Betrieb genommen" war, ließen sich Kinder und Mann zu folgender Äußerung hinreißen: " Nicht schlecht! Schön griffig! Ziemlich stabil! Machst du noch mehr?"



Das habe ich mir natürlich nicht zwei mal sagen lassen :-) Ich wartete ja noch auf die bestellte Wolle für mein Großprojekt und hatte die Nadeln frei...Und häkeln geht ja wirklich schnell.
Ich habe verschiedenes ausprobiert: ein Tuch aus festen Maschen, eines aus festen Maschen ins hintere Maschenglied und das, was mir am besten gefällt, habe ich aus halben Stäbchen ins hintere Maschenglied gehäkelt. 




Jetzt gibt es 3 neue Tücher für die Handarbeit am Spülbecken :-) Nur muss DIE jetzt jemand anderer übernehmen, denn mein sehnsüchtig erwarteter Wollnachschub ist angekommen und ich bin am ver-handarbeiten...

 

Viele Grüße

Doro






Kommentare:

  1. Liebe Doro,
    deine Bilder sind wunderschön!
    Ich stricke grad Spültücher für eine Freundin. Hoffentlich kommen die bei ihr so gut an, wie deine bei deinen LIeben.
    Vielleicht sollte ich auch mal häkeln, denn das Stricken zieht sich doch etwas hin....
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen toll aus, schöne sommerliche Farben! Da inspirierst du mich zu etwas...;-) Und umweltfreundlich ist es auch noch, echt super! Ich nehme mal an, die sind aus Baumwolle?
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich finde deine Fotos auch ganz toll, liebe Doro!

    AntwortenLöschen
  4. Ach Doro! So schöne Fotos! So schöne Tücher!
    Nun konnte ich doch nicht anders, und stricke mal schnell auch eines ...

    <3lichste liebste Grüße von Gisa. :o)))

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder, liebe Doro!
    ich habe dich verlinkt!

    lg johanna :O)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, liebe Doro (jetzt habe ich doch einmal hoho und einmal huho geschrieben, weil ich gedanklich schon bei doro war) - na gut, dann häkel ich mal so Spültücher mit halben Stäbchen. Habe ich bisher noch nicht versucht.

    Schöne Fotos mit schönen Spülllappen!

    liebe Grüße
    Finema

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab dich´auch gefunden, liebe Doro! Wunderschön!


    Ich hab auch grad Ringelblumen gepflückt, aber nicht fürs Spülwasser ;-), sondern für den Kräutertee.

    Liebe Grüße aus dem elsieland

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt bin ich doch auch fast infiziert; welches BW-Garn nimmst du denn? Topflappengarn oder feineres?...
    Und übrigens, die Warnung vor Schlangen beim Heidelbeersammeln gab es bei mir natürlich auch, vor den "Noadern.." = Nattern = Kreuzottern! Warum auch immer dieser Artensprung stattfand! Die Nattern an sich sind ja eher harmlos.
    Liebe Grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      ja ich nehme Topflappengarn. Aber wenn du nur feste Maschen häkelst, geht auch dünneres BW-Garn.
      Viele Grüße
      Doro

      Löschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...