Dienstag, 5. Februar 2013

Frische Farbe

Nach all dem Grau draußen und der langen Zeit nur mintgrün auf der Nadel brauchte ich UNBEDINGT Farbe. 
Schon lange schleiche ich um die Wolle von Constance herum. Sie hatte mir zum Geburtstag 200 Gramm dieser wunderschönen selbstgefärbten und -gesponnenen Wolle geschenkt. 


Ich wollte etwas daraus machen, bei dem die Farben so richtig schön zur Geltung kommen. Tücher hat Frau zwar nie genug, aber am Ende werden sie doch nur um den Hals gewickelt, also schied diese Variante aus.


Dann kam mir die Idee, einen Pullunder daraus zu stricken.
Da ich schon hinreichend Erfahrung mit "nicht reichender Wolle" bzw. "Zittern bis zum Ende" habe, sollte es ein RVO sein, bei dem ich einfach aufhören kann, wenn die Wolle zu Ende ist.

Im www kann man ja furchtbar viele Anleitungen finden, immer eine schöner als die andere, aber letztendlich stricke ich nun einfach mein eigenes Design ☺


Beim Stricken kann ich so richtig in den Farben schwelgen. Das ist wie Medizin gegen den Winterblues.



Meine neuen Leserinnen heiße ich ganz herzlich willkommen! Ich hoffe, ihr fühlt euch wohl und findet auch etwas zum Mitnehmen für euch!

Farbfröhliche Grüße schickt euch
Doro


Kommentare:

  1. Hallo Doro,

    das ist wirklich eine schöne Farbe. Genau das Richtige bei dem Grau da draussen. Ich habe ja einen Heidenrespekt vor RVO und bin gespannt, wie es fertig aussieht.

    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh!!! Das sind ABSOLUT meine Farbfavoriten!!!
    Superschön! Ich habe heute auch rote Wolle hervorgekramt, um so ein "frangiflutti"-Tuch daraus zu stricken. Mal sehen ob's klappt, bisher bin ich noch nicht überzeugt davon, dass das Teil hinterher auch aussieht wie ein Tuch.
    Zweifelhafte Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  3. Herrliche Farben, liebe Doro! Ich finde ja, dass man bei so schönem Farbverlaufgarn gar nicht aufhören mag mit Stricken, weil man dann immer nochmal schnell sehen will, wie das nächste Stück wird. Viel Spaß weiterhin!
    Und jetzt muss ich grün hinter den DYS Ohren-Mädel wohl mal googlen was RVO bedeutet... ; )
    merke: bloggen bildet!
    liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  4. Ahhhh, jetzedle! eventuell und falls die Wolle nicht für einen Pullunder bis über den Bauchnabel reicht, gibt es "ich halt die Schultern warm" oder Miniponcho... supi! Sowas hab ich auch mal in Islandvariante gesehen. Jahaj, bloggen bildet!!! - JULE

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne leuchtende Farben...das hebt doch gleich die Stimmung.
    Ich versticke momentan ein leuchtendes grün, eerinnert schon an Frühling.

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doro, so ein Farbklecks tut gerade im Winter immer so richtig gut! Sieht hübsch aus!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doro,
    ich bin ja ganz überrascht, Du strickst tatsächlich einen RVO. Ist doch ganz einfach, oder?
    Ich freue mich schon auf das fertige Teil!

    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  8. Die Farben sind genau mein Geschmack !!! Klasse.
    Mal sehen wie es fertig wirkt.
    LG Bianka

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doro,
    ja bei diesem Farbenspiel hat echt kein Winterblues eine Chance! Sehr schön!
    Und genial, ein Pullunder, bei dem man einfach aufhören kann, wenn die Wolle zu Ende ist!
    Es grüßt dich ♥ herzlich ♥
    ♥ das rostige Röslein Traude ♥

    AntwortenLöschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...