Samstag, 20. Juli 2013

Ich glaube, ich spinne...

Diesen Post widme ich Constance, denn eigentlich ist sie an allem schuld... ☺

Alles fing damit an, dass ich nach langen Jahren der Abstinenz vor gut zwei Jahren wieder das Häkeln und Stricken für mich entdeckte. Und Wolle gibt es ja in reichlicher Auswahl. Ich war zufrieden - bis..., ja, bis ich bei einem Besuch bei Constance fast Schnappatmung ob des wolligen Farbenmeeres in ihrem Zuhause bekam. Sie brauchte mich gar nicht weiter zu motivieren - bei ihrer nächsten Farb- und Wollbestellung war ich dabei. Es dauerte zwar noch ein paar Monate, aber dann trafen wir uns eines kalten November-Nachmittages in meiner Waschküche und meine ersten drei Stränge wurden bunt:


Große Begeisterung meinerseits. Wolle färben macht echt Spaß - und Constance hatte SEHR  schöne Wolle in Naturfarben. Aber: nee, das mache ich nicht! Viel zu kompliziert und zeitaufwändig und... - und im vergangenen Sommer ertappte ich mich dabei, wie ich die Dahlien nicht für die Vase sondern für den Topf "erntete" und sogar Birkenblätter und Weinlaub auskochte:


Alles schön und gut. 
Dann bekam ich zwei wunderschöne Stränge selbst gesponnener Wolle von ihr geschenkt. Herrlich! Aber: nee, ich spinne nicht auch noch! Dazu hab ich nun wirklich keine Zeit! Und außerdem sind Spinnräder echt teuer und...  - im Januar färbte ich meinen ersten Kammzug:


Ich wollte einfach mal ausprobieren, ob ich das kann. Es klappte. Gut, und was mach ich nun damit? Ja - ganz klar: Probe spinnen. Erst auf einem uralten Rad meiner Großtante ( ging gar nicht), dann auf Constances Ella (?). Das ging etwas besser. Und dann sah ich DAS:


Ein wirklich schönes Spinnrad zu einem super Preis - und die "Test-Berichte" hörten sich gut an. Soll ich, soll ich nicht, soll ich, soll ich nicht... Der Preis gilt nur bis 1. September... Ach, ich versuche es! 
Alles war ganz unkompliziert und seit ein paar Tagen steht es nun hier: mein Bliss


Von Constance bekam ich einen Kammzug geschenkt, zum Üben. Nach den ersten zwei Stunden war ich so weit, das Rad wieder einzupacken und zurück zu schicken. Es klappte nicht mal ansatzweise. Dann holte ich meinen Kammzug, um wenigstens nicht den geschenkten zu verhunzen. Und auf einmal - auf einmal platzte der Knoten. Ich weiß gar nicht, woran es lag oder was ich anders gemacht habe, aber plötzlich konnte ich einen Faden spinnen. Noch nicht ganz gleichmäßig, aber schon ziemlich lang. Ich hörte erst auf, als der ganze Kammzug versponnen war ( da war es schon fast wieder früh ☺)


Und auch mit dem geschenkten Kammzug gelang das Spinnen:


( die ersten absolut missglückten Versuche habe ich wieder abgewickelt...)
Leider ist jetzt nur noch ein kurzes Stück übrig.


Ich glaube, ich muss dringend Fasern zum Färben bestellen!
Ich spinne, oder? ☺

Liebe Constance, ein großes Dankeschön für deine Motivation, Anleitung und Geduld!!! 

Habt ein schönes Sommer-Wochenende!
Versponnene Grüße schickt euch
Doro

Kommentare:

  1. Oh wie toll. Die Pflanzen gefärbten finde ich ganz besonders schön. Du hast mir gerade Mut gemacht, was das Spinnen betrifft. Mein Spinnrad, ein Erbstück meiner Oma, und ich, wir kommen miteinander gar nicht klar.

    Dein Spinnrad schaut klasse aus und der Preis ist auch sehr human. Ich wünsche Dir ganz viel Freude damit.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Oh, weitere Hobbies!
    Färben und Spinnen.
    Sehr schöne Farben! Deine ersten drei sind toll!
    Da brauchts bestimmt Geduld und klimatisch nicht über 30°C damit es gut durch die Finger flutscht... stell ich mir so vor... ich spinne nur ohne Wolle ;)
    Färbst du nur für den Eigenbedarf oder verkaufst du auch selbsgefärbtes?
    fragt johanna :)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Doro, einen spannenden Bericht lese ich da. Hat dich also ein neues Virus befallen *schmunzel*? Bunte Farbstränge lösen auch bei mir das Unbedingt-Haben-Wollen-Gen aus. Und nun bin ich gespannt, was du aus den wunderbaren Wollsträngen so zauberst und aus den Kammzügen so feines spinnst. Ich wünsche dir ein ganz feines wochenende! VLG Daniela

    AntwortenLöschen
  4. ...ein Traum, mein Traum, selbst färben und spinnen!
    Aber ich trau mich da nicht ran, besonders ans beizen...brauch man da nicht viel verschiedene Mittelchen?
    Du hast den Dreh ja inzwischen raus...vielleicht kannst Du ja mal ein paar Tipps geben?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, Doro, ja, und danach kommt jetzt noch das Weben - grins-
    Kann ich alles sehr gut verstehen, aber um nicht zu sehr in Versuchung zu kommen, hab ich mein Rädchen (Louet) derzeit bei Rosalie geparkt, soll die mal erst spinnen... und sie wohnt (leider) so weit weg von mir, dass ich es auch nicht mal eben ausleihen kann...naja, ein Ersatzrad (Ashford) hab ich noch... Ich finde es schön, dass diese alten Techniken wieder aufleben, vielleicht gerade durch die Bloggerei wieder mehr Verbreitung finden. Aber mir geht's eben auch so: zu allem,was mich interessiert, habe ich auch nicht die Zeit.
    Ich wünsch dir weiterhin ganz viel Freude mit deinem Rädchen! herzliche Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, Weben ist auch total toll!!!
      Weiß ganz genau
      das LandEi

      Löschen
  6. WAAAAH!!!! Ich will auuuuuch!!!
    Frau OLANN hat mir doch so nette Adressen hier in der Gegend vermittelt... Spinnen habe ich für den Herbst eingeplant... her mit dem Rad.... *ganz hibbelig werd*

    SpinnEi

    AntwortenLöschen
  7. Ist das schön! Diese Farben!!! DAs ist ja zum Süchtigwerden (ich verstehe dich voll und ganz *lach*). Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  8. Ja so kommt es unverhofft doch anders, aber wenn so schönes dabei entsteht ist doch toll.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann mich gar nicht satt sehen an den wunderschönen Farben.
    Ein Strang ist schöner als der andere......aber NEIN, damit fange ich nicht auch noch an. *lach*

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,liebe Spinnerin ;0)
    Das ist ein Traum von Farben,selbstgefärbte Wolle ist einfach traumhaft.Ich wünschte ich könnte sowas.
    Ich kann verstehen das du vom SPINNENvirus infiziert bist.Frau Olann und Liane würden ihre helle Freude daran haben.
    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doro,
    nun hat er dich doch erwischt, der Spinnvirus. Ich versprech dir, den wirst du nicht wieder los! Beim Anblick dieser wunderbaren Kammzüge schlägt natürlich jedes Spinnerherz höher. Auch schöne Pflanzenfärbereien hast du da gemacht. Ich wünsch dir weiter viel Spaß beim Entdecken der eigenen Fähigkeiten. Kreativität ist ein unendlich weites Feld.
    LG von Liane

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Doro,
    wie schön - und wieder jemand infiziert!!
    @ Irene: Das haben sie vorher alle gesagt ;-)

    Vom Bliss habe ich durch Brigitte auch sehr gute Resonanz gehört. Ich arbeite meistens mit dem Joy von Ashford. Mein erstes war ein Uralt-Möhrchen, dass noch immer funktioniert und Handspindeln gehen auch immer. Mit dem Spinnrad-Herdenzuwachs muss ich mich noch etwas gedulden, aber einen Traum hätte ich da noch...
    Schön sind deine Spinnereien geworden, freue mich schon auf mehr.
    Bis dahin viel Erfolg und ganz liebe spinnerte Grüße von
    Birgit (Olann)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doro,
    ich selber bin ja nicht gerade ein Handarbeits-Talent, aber ich freue mich irrsinnig, wenn alte Handwerks-Kunst wieder auflebt, ob es nun spinnen oder klöppeln oder drechseln oder schmieden ist. Es ist schön und wichtig, wenn dieses Wissen und Können nicht ausstirbt!
    Übrigens bin ich auch von den Wollfarben begeistert!
    Ganz liebe Rostrosengrüße
    Traude
    PS: Ich selber gehöre mehr zu den Leuten, die "anders" spinnen ;o))

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt bin ich aber ganz gerührt!!!
    Ein paar Viren hätte ich aber noch! Wie wäre es mit Filzen und Weben? Oder einer gemeinsamen Werkstatt?
    Und noch jede Menge Wollsüchtige, die sich von unserem schönen Hobby anstecken lassen!? Ich gehe dann mal träumen...
    LG Constance

    AntwortenLöschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...