Donnerstag, 22. August 2013

Pflanzenfärberei



Wir haben im Garten einen Baumstumpf von einem alten Walnussbaum. Schon länger sollte er ausgegraben werden, aber zum Glück hat noch niemand wirklich Lust, Zeit oder Ambitionen dazu gehabt. In jedem Frühling treibt der Stumpf viele, viele neue Triebe. In jedem Herbst wissen wir nicht wohin mit den vielen Blättern, die so schlecht verrotten...
Nun hatte ich vor einiger Zeit bei Birgit die Gelegenheit, ihre Solarfärbung mit Walnussblättern und -schalen zu bestaunen. Und da an grünen Blättern wirklich kein Mangel herrschte, wagte ich einen Versuch.

Das erste Experiment sollte eine Kontaktfärbung werden. Dazu  braucht man etwas Geduld... Die grünen Blätter werden im Wechsel mit der Wolle in einen großen Topf geschichtet, mit Wasser bedeckt und erhitzt. Dann muss die Wolle am besten über Nacht richtig auskühlen und kann am nächsten Tag mit frischen Blättern neu "bestückt" werden. Gleiches Verfahren wie am ersten Tag... Ich habe auch noch einen dritten Blätterwechsel gemacht, weil mir die Farbe noch nicht dunkel genug war. 

Und hier könnt ihr das Ergebnis sehen: oben den Strang Sockenwolle, unten reine Merino.


Die beiden Stränge weisen ganz viele verschiedene Farbschattierungen auf, wobei die Farben auf der Sockenwolle mehr ins Olivgrün gehen.
Auf der Merino gab es richtig schöne Brauntöne.


Nun wollte ich auch gern die Färbung im Topf mit der "herkömmlichen" Methode - Blätter auskochen und die Wolle im Farbsud färben - ausprobieren. Allerdings habe ich während des Färbens das Netz mit den ausgekochten Blättern oben auf den Strang gepackt, so dass es eigentlich doch ein bisschen eine Kontaktfärbung wurde.

Der Strang rechts ist reine Merino und im 1. Zug gefärbt. Links seht ihr einen Strang Sockenwolle, den färbte ich im 2. Zug. Und den mittige Strang Sockenwolle habe ich einfach zum Schluss noch mal für eine Stunde im übrig gebliebenen Farbsud erhitzt, aber ohne die Blätter.



Mir gefallen die verschiedenen Farbtöne ganz gut, aber jetzt bin ich erst mal ausreichend mit brauner Wolle versorgt und freue mich auf die Dahlienfärbungen. Ich "ernte" schon fleißig... ☺


Liebe Grüße schickt euch 
Doro

Kommentare:

  1. Der Aufwand hat sich gelohnt finde ich, ich mag dieses schöne Braun und die vielen verschiedenen Farbtöne sind toll.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Deine Walnuss-Färbungen sind ganz toll geworden, liebe Doro!!
    Die lebendigen Farben, die durch den direkten Kontakt mit den Pflanzen zustande kommen, gefallen mir bei einem unifarbenen Strickstück besonders gut. O.k., etwas mühsam ist das Herausfusseln der Pflanzenteile aus der Wolle, aber das Ergebnis entschädigt dafür.
    Unser Baum hält seine Nüsse noch fest, daher habe ich ein wenig rot/Rosa gefärbt.
    Bin schon sehr gespannt, was du aus den Garnen machen wirst - vielleicht noch so ein schönes Tuch, wie das türkise!?
    Alles Liebe und ein sonniges Wochenende
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Doro,
    Deine Walnussfärbung ist großartig. Soviele wunderbare Schattierungen - auf Deine Socken bin ich echt gespannt. Ich habe auch in den letzten Tagen eine Walnussfärbung gemacht, allerdings war das eine Solarfärbung und die Wolle ist mehr gelb und ein bißchen braun geworden.

    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Staun-staun-staun - was man alles so machen kann.
    Ich bin einfach immer wieder so begeistert von deinen-euren Färbekünsten.
    Einfach toll, wie du das machst und welche Ideen du entwickelst.

    Weiter so!
    Das Braun gefällt mir gut, die herrlichen Schattierungen in andere Farbrichtungen auch. Einfach gesagt: so schön!
    (Bin auf den Dalienmodus gespannt! :))

    Viel Spaß beim Wolleverstricken
    wünscht von <3en Gisa.

    AntwortenLöschen
  5. Du Fleißige! Die Farben sehen toll aus und ich würde auch sooo gerne mal färben. Aber bisher fehlt mir einfach die Zeit dazu.
    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar.
    Herzliche Grüße schickt dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doro,

    schöne Farben hast du bei deiner Färberei erzielt, Ich liebe das Färben mit Walnuss, es sind so schöne warme Töne die dabei herauskommen. Ich finde es super, dass wir uns gegenseitig immer mit unseren Aktionen anstecken *hihihi* so wird es nie langweilig und wir haben immer wieder was Neues zum Ausprobieren.

    Jetzt bin ich gespannt was aus den Dahlien für Farben rauskommen, mit denen habe ich selber auch noch nie gefärbt.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doro,
    das ist ein Thema genau für mich, finde ich doch die Pflanzenfärberei soooo spannend. Und ja, es lohnt sich immer wieder. Deine Wallnussblätter haben eine herrliche Farbe abgegeben. Bin ich grad bissel neidisch, denn daraus würden so wunderbare Herrensocken werden, die ich IHM schon ein Weilchen versprochen habe.
    Hab ein wunderschönes Wochenende.
    Liebste Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doro,
    ich staune immer wieder, was für tolle Effekte durch die Färbung mit Pflanzen erzeugt werden - gefällt mir richtig gut, was da zustande gekommen ist durch euren nicht ausgegrabenen Baumstumpf!!!
    Alles Liebe aus Rostrosenhausen,
    Traude ✿ܓ

    AntwortenLöschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...