Montag, 22. Dezember 2014

Sind die Lichter angezündet ...



... Freude zieht in jeden Raum,
Weihnachtsfreude wird verkündet 
unter jedem Lichterbaum.
Leuchte, Licht, mit hellem Schein,
überall, überall soll Freude sein.
Eine Weihnachtsfreude für mein ältestes Patenkind zeige ich euch heute noch ganz heimlich:


Er ist zum Studium weit weg gezogen und wünschte sich ein paar gemütliche Kissen für sein WG-Zimmer.
Nicht so ganz einfach, den richtigen Kissenbezug-Stoff für einen jungen Mann zu finden ...
Aber zum Glück gab es gerade neue Ware im kleinen Stofflädchen und alles war gut ☺


Nun hoffe ich, dass ich ihm damit auch wirklich eine Weihnachtsfreude bereiten kann ...


Sind die Lichter angezündet,
rings ist jeder Raum erhellt.
Weihnachtsfriede wird verkündet,
zieht hinaus in alle Welt.
Leuchte, Licht, mit hellem Schein,
überall, überall soll Friede sein.

Text: Erika Engel


Ich wünsche euch allen eine frohe, friedvolle und gesegnete Weihnachtszeit!
Liebe Grüße schickt euch
Doro

verlinkt nach hier

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Warm eingepackt


Draußen ist es grau, kalt und nass.
Kein Wetter, um gern vor die Türe zu gehen.
Leider lässt es sich nicht immer vermeiden ...
Deshalb bin ich froh, dass ich jetzt einen richtig warmen, kuscheligen Cowl habe. 
 
 
Hier hab ich euch schon von seinen Anfängen erzählt.
Weil mir glatt rechts zu langweilig war, habe ich nach dem Bund ein flächiges  Zopfmuster gestrickt.
Ich bin total begeistert von dem Garn - es ist herrlich weich und glänzt schön seidig.
Und das Beste: die Farben des Cowl passen genau zu meinen Stulpen und meiner Mütze.
Jetzt habe ich ein richtiges Set ☺
 
 
  Warm eingepackt werde ich also nachher hier hin spazieren.


Habt einen schönen Tag!
 
Liebe Grüße schickt euch
Doro

Dienstag, 16. Dezember 2014

Weihnachtspost


Weihnachtspost ist etwas ganz besonderes, finde ich.
Sie kommt zu einer besonderen Zeit und sie ist immer irgendwie festlich.
Manchmal hört man eine ganze lange Weile nichts voneinander, aber zu Weihnachten ganz bestimmt.


Darauf freue ich mich schon sehr!
Und irgendwie ist es für mich eine Frage der Ehre, wenigstens einen Teil meiner Weihnachtskarten (die für besonders liebe Menschen ☺) selbst zu gestalten. Auch wenn Papierbasteleien nicht meine Leidenschaft sind ...


In diesem Jahr zieren meine Karten Birkenrinden-Sterne, ausgestanzte Spiegelkarton-Sterne und silbernes Motivpapier. Alles sehr unkompliziert, weil ich in dieser Disziplin mit zwei linken Händen ausgestattet bin.


Aber jetzt möchte ich euch noch vier ganz besondere Karten zeigen:


Sie wurden in Linol-Druck von Schülern unserer Schule gestaltet. Und diese Schüler sind ganz besondere Kinder, mit Beeinträchtigungen in vielen Bereichen und trotzdem (oder gerade deshalb?) so fröhlich kreativ ...

Da macht es doch noch mal so viel Freude, Weihnachtspost zu verschicken!
Doch bevor sie im großen Postsack verschwindet, schicke ich sie erst noch hier hin.
Und euch schicke ich liebe Grüße!
Doro


Sonntag, 14. Dezember 2014

Sonntagsfreude



Die Jacken fest zu und die Mützen auf,
die Füße sind kalt, doch wir pfeifen darauf.
Weihnachtsmarktbuden und Glühweinduft, 
gemütliche Stimmung liegt heut in der Luft.


Lebkuchenherzen und Sterne aus Stroh,
Kerzen aus Honig, die lieben wir so.
Waffeln und Würstchen und gleich nebenan
Maronen von Toni, dem Maronimann.


Oh, ich mag so `nen Wintertag,
ja, ich mag so `nen Wintertag auf dem Weihnachtsmarkt!

Doch bevor wir nach Hause gehn,
kannst du im Karussell schnell `ne Runde drehn.


 Noch ein kleiner Wunsch, ein Glas heißer Punsch, ...


... dieser Weihnachtsmarkttag, der war schön!

Text: Friedemann Rink, aus "Alles glitzert"

Dieses Lied war unser Ohrwurm während unseres Weihnachtsmarkt-Nachmittages in der neuen Heimat unseres großen Sohnes. Es war ein wunderbarer Tag mit der kompletten Familie.
Und ein besonderes Highlight gab´s noch für mich, als wir diesen Stoffladen entdeckten:


Ballen über Ballen von den feinsten Stoffen, Walkstoffe in Mengen, von denen man nur träumen kann und eine riesige Auswahl an Knöpfen, Bändern und Borten in alten Apotheker-Schränken ...
 Ach, dieser Tag war eine einzige Sonntagsfreude!

Habt einen wunderbaren dritten Adventssonntag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro







Donnerstag, 11. Dezember 2014

Probier´s mal mit Gemütlichkeit ...


... momentan ist das noch mein Weihnachtswunsch.
Aber, wenn es dann los geht mit der Gemütlichkeit, direkt nach dem 19.Dezember,dann bin ich gerüstet.
Dann hab ich sogar einen gemütlichen Rock!


Genäht aus einem Reststück Romanit-Jersey, frei nach dem (fre)ebook von the blogbook. Vielen Dank an Carolin dafür!


Die Falten an den Seiten kommen von meiner totalen Fehleinschätzung der Weite. Und weil ich mir nicht anders helfen konnte, ohne das Bündchen unten zum dritten mal abzutrennen ( und den Rock auf eine inakzeptable Länge zu kürzen ), habe ich eine lange Kellerfalte eingenäht. 


Und für die höchstmögliche Gemütlichkeit gab es ein breites Bündchen oben dran. Jetzt drückt und kneift nichts mehr.
Ich mag meinen gemütlich-Rock total gern ☺ ...

... und freu mich schon auf die kommenden gemütlichen Tage - und auf´s gemütliche Stöbern hier.

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Samstag, 6. Dezember 2014

Weihnachtskuchen


Ich bin jedes Jahr auf der Suche nach kleinen Weihnachtsfreuden für Kollegen, Freunde und Weihnachtswichtel.
Zu meinem Geburtstag brachte Constance mir einen kleinen Geburtstagskuchen im Glas vorbei.
Das fand ich eine total schöne Idee - und deshalb gibt es für alle dieses Jahr
"Weihnachtskuchen im Glas".


Ich war erst ein bisschen unsicher, ob das wirklich funktioniert, aber todesmutig habe ich gleich mal die doppelte Menge Teig angerührt und in die Gläser gefüllt.
Das sieht schon etwas speziell aus, finde ich ...


Nach ca. 30 Minuten bei 150°C Umluft füllte der Kuchen das Glas fast vollständig aus.
Dann musste ich nur noch die Deckel drauf schrauben, die Gläser stürzen - und fertig.
Ich konnte natürlich den Kuchen nicht verschenken, ohne wenigstens probiert zu haben. So ganz traute ich dem Frieden nämlich nicht.
Aber, ihr könnt es glauben, er war richtig richtig lecker!
Falls ihr nun auch Appetit bekommen habt oder noch kleine Weihnachtsfreuden verschenken wollt, habe ich mein Rezept mal für euch aufgeschrieben. Es reicht für 6 Gläser a 300ml:


Wundersamerweise fand unser Student heute in seinem Stiefel auch solch ein Glas ... ☺
Ich hoffe, ihr hattet auch einen fröhlichen Nikolaustag?
Einen schönen zweiten Advent wünscht euch
Doro

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Basic Shirts ...


... in allen Farben - DAS wäre schön!
Einen Anfang habe ich ja hier schon gemacht.
Nun wurde es wirklich Zeit für den zweiten Versuch.


Und hier kommt das neue Shirt: eine Lady Carolyn aus dunkelblauem Trigema-Jersey, dieses Mal komplett in Größe 36 genäht.
Passt, sitzt und hat trotzdem noch Luft. Das nähe ich noch mal ☺

Weil ich nicht so gerne Knöpfe mag, habe ich den Einsatz wieder mit einem Zierstich zusammen genäht.


Für solche kalten Tage wie gerade jetzt ist mir der Ausschnitt zwar ein wenig zu groß, aber weil ich ohnehin kaum ohne Loop oder Schal oder Tuch anzutreffen bin, ist das nicht so dramatisch.


So eingemummelt mache ich mich jetzt auf den Weg zu RUMS.
Liebe frostkalte Grüße schickt euch
Doro


Dienstag, 2. Dezember 2014

Auf den Nadeln im Dezember


Eigentlich stricke ich immer erst das eine fertig, bevor ich das nächste Projekt starte.
Eigentlich - aber Ausnahmen bestätigen die Regel.
Eigentlich bin ich nämlich immer noch mit meiner Jacke beschäftigt.
Aber:
Ich konnte natürlich nicht abwarten und MUSSTE dieses Garn anstricken.


Ich finde die Verwandlung eines Kammzuges unheimlich spannend - schon das gesponnene Garn sieht manchmal völlig anders aus und beim Stricken verändert es sein Aussehen noch einmal.
Nicht verändert hat sich die himmlische Weichheit der Wolle. Ich freu mich schon so auf den fertigen Cowl! ☺

Ab und zu muss ich der Abwechslung halber aber auch wieder zu den Häkelnadeln greifen.


Schon im letzten Jahr wollte ich mir nach einer Vorlage aus einer alten "Anna" eine Weihnachtsdecke für meine Truhe häkeln. Dann reichte die Zeit nicht und plötzlich war Weihnachten vorbei.
In diesem Jahr habe ich hoffentlich rechtzeitig angefangen ...

Noch manches andere Wollige ist im Entstehen, aber ganz im Verborgenen, bei Kerzenschein, wenn alles schon schläft.


Ich bin gespannt, wie es anderswo auf den Nadeln im Dezember aussieht!
Und wie immer gibt es viel wunderbar Kreatives hier zu entdecken.

Habt einen gemütlichen 2. Dezembertag!


Mit meinem Überraschungs-Hosentaschen-Adventskalenderspruch ( vielen Dank Dir!!! ) schicke ich euch liebe Grüße!
Doro


Sonntag, 30. November 2014

Schönste Zeit



Der dicke, runde Kürbis steht leuchtend vor dem Haus,
mit Augen, Mund und Nase sieht er lustig aus.
Und die Laternen strahlen mit ihrem hellen Schein in die kalte finstre Novembernacht hinein.
Wir träumen noch vom Sommer, 
da liegt plötzlich in der Luft dieser wunderbare, geheimnisvolle Duft.
 
 
Weihnachtszeit, Weihnachtszeit, 
schönste Zeit im Jahr,
mach die dunklen Wintertage hell.
Weihnachtszeit, Weihnachtszeit,
Wunder werden wahr.
Bring uns Licht aus einer andern Welt. 

Ute Rink


Ich wünsche euch eine fröhliche, gesegnete Adventszeit!

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Dienstag, 25. November 2014

Dreh dich, dreh dich, Rädchen ...


... spinne mir ein Fädchen ...

Schon zum vergangenen Weihnachtsfest schenkte Constance mir diesen wunderschönen, weichen Kammzug von Etherische Öle aus Merino und Lyocell.


Oft hatte ich ihn in der Hand, habe ihn bewundert und dann doch wieder in die Kiste gepackt.
Aber dann neulich, da packte mich die Spinnwut. Und ich habe tatsächlich den ganzen Kammzug an einem Tag versponnen. 
Nicht so dünn, einfach so, wie die Wolle wollte ☺


Heraus gekommen ist ein Garn mit einer Lauflänge von 255 m auf seine 100 Gramm.
Ganz genau richtig für einen schönen warmen Loop, nur für mich.
Ich freu mich schon!
 

 Viele andere kreative Werke gibt es heute wieder hier zu entdecken.

Habt einen gemütlichen Dienstag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro

Donnerstag, 20. November 2014

Kleider machen Leute ...


... oder: Leute machen Kleider.
Oder, wie in diesem Fall, ICH mache ein Kleid.
Den Stoff hatte ich mir im Sommer beim Werksverkauf von Lillestoff mitgenommen, völlig geflasht von den Farben und der Auswahl, und schon mit dem Vorhaben, für mich ein Kleid daraus zu nähen.

Eine Weile habe ich nach dem idealen Schnitt für mich und mein Kleid gesucht und schließlich im Buch "Ein Schnitt - vier Styles"von rosa p. gefunden.


Den Grundschnitt habe ich unverändert übernommen, dann aber Taschen ins Rockteil gebastelt, es gekürzt und einen Bund angenäht.
Um die hoch angesetzte Taillennaht zu verdecken, habe ich noch ein schmales weinrotes Samtband drüber genäht.
Und, ganz wichtig, ich hab mir einen schönen großen Loop-Kragen gegönnt ☺

Beim nächsten Mal, und ganz bestimmt gibt es noch mehrere nächste Male, werde ich die Abnäher im Rücken und am Vorderteil  etwas enger machen. Dann sitzt das Kleid sicher noch besser. 
Der Schnitt gefällt mir jedenfalls sehr. 
Allerdings bin ich mir nicht mehr so sicher, was die Stoffauswahl angeht, und schwanke zwischen Hauskleid oder Ausgehkleid ...


Hier kann man heute übrigens wieder viele tolle Sachen RUnd uMS Weib entdecken!

Liebe Grüße schickt euch
Doro



Dienstag, 18. November 2014

oak trail


Schon vor einiger Zeit kaufte ich mir das Buch "botanical knits" von Alana Dakos.
Wirklich schöne Strickdesigns, von der Natur und den Farben des Herbstes inpiriert, machen Lust darauf, Wolle und Nadeln zur Hand zu nehmen und am liebsten gleich loszustricken.
So ging es mir auch.


Aus der Drops Lima in dunkelbraun strickte ich das Modell "oak trail".
 Das Stricken war wirklich spannend: man beginnt nämlich mit einem schmalen Streifen und nimmt erst später die Maschen für die Mützenform auf.
Tja, und das die Anleitung auf englisch ist, hat die Sache nicht weniger spannend gestaltet. 
Zeitweise saß ich mit Strickbuch, Wolle, Nadeln und Handy mit G***le-Übersetzer auf der Couch ☺


Am Ende war es gar nicht schwer, diese Mütze zu stricken.
Sie gefällt mir sehr und obwohl ich wirklich kein Mützenfan bin ( und kein Mützengesicht habe ...), freue ich mich schon darauf, sie zu tragen.


 Auch unsere Mädels haben schon Bedarf angemeldet.
Deswegen habe ich gleich Wolle nachgeordert und die nächste angestrickt.
Noch weiß ich vielleicht, wie es geht, ohne den freundlichen Herrn "G" wieder bemühen zu müssen ☺

Habt einen kreativen Dienstag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Donnerstag, 13. November 2014

Herbstbunte Beine


Passend zu Rock und Strumpfhose hab ich mir Stulpen gestrickt.
Damit ich nicht so friere, jetzt, wo ich öfter Röcke trage.
Es ist für mich noch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, mit solchen bunten Beinen unterwegs zu sein, aber ich glaube, ich mag es ☺


Verwendet habe ich dahliengefärbte Merino-Wolle. Sie hat tatsächlich den gleichen Farbton wie die Strumpfhose ...
Damit ich die Stulpen auch in den Stiefeln tragen kann, habe ich oben einen Lochmusterrand gestrickt. Der guckt schön oben raus ...


Und weil die Stulpen nur für mich sind ( zum Glück mögen meine Mädels diese Farbe nicht sonderlich ☺), wandere ich mit ihnen heute hier hin.


Ein Blick an den Waldrand hinter unserem Garten zeigt übrigens, dass die Stulpen nicht nur senfgelb sind, sondern auch fast exakt die Farbe der Buchenblätter haben. Herbstlich eben ...



Liebe Grüße schickt euch
Doro


Dienstag, 11. November 2014

Auf den Nadeln im November ...


Stricken ist für mich nicht nur produktiv, sondern auch meditativ.
Neulich las ich: "Stricken ist das neue Yoga." Das kann ich gut unterschreiben.
Ich mache kein Yoga, aber ich stricke. 


 Dabei kann ich gut nachdenken, komme zur Ruhe, denke auch manchmal gar nichts ...
Und wenn ich fertig bin, habe ich etwas, worüber ich oder andere sich freuen können.
Gerade in den letzten Wochen brauchte ich ab und zu Zeiten, in denen ich einfach nur so vor mich hin stricken konnte.


Schön glatt rechts in langen Reihen.
Eine Caramel-Jacke soll es werden, gestrickt aus Merino- und selbst gesponnenem Garn, beides pflanzengefärbt.


Mit dieser Jacke lasse ich mir Zeit und stricke ganz gemütlich, wenn ich Lust habe.
Damit ich aber auch ein kleines Erfolgserlebnis für zwischendurch habe, habe ich noch eine Mütze angeschlagen, aus dem wunderschönen Buch Botanical Knits.
Hier verstricke ich zum ersten Mal die Drops Lima und bin ganz begeistert.


Was andere im November auf den Nadeln haben, könnt ihr hier anschauen und noch viele wunderbare kreative Anregungen gibt es heute wieder beim creadienstag zu entdecken.

Habt vielen Dank für eure so lieben Worte zum letzten Post. Sie haben mein Herz berührt ...

Liebe Grüße schickt euch
Doro

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...