Samstag, 27. September 2014

Lieblingswege #4


Heute möchte ich euch wieder mitnehmen auf einen ganz besonderen Lieblingsweg unserer Familie.
Schon seit fast 20 Jahren kennen und lieben wir ihn.
Allerdings können wir ihn nur höchstens einmal im Jahr wandern, weil er etwa 350 km von unserem Zuhause entfernt ist. 
In diesem Jahr aber waren wir schon zum 2. Mal dort, nämlich am vergangenen Wochenende mit unseren Freunden.

Wie sieht´s aus, habt ihr Lust, mit auf den Gohrischstein zu steigen?


Zu Beginn geht es noch gemächlich bergan ...


... über Holzstufen und Steinstufen, vorbei an interessanten Sandstein-Formen ...


... über kurze und längere Leitern, durch schmale Felsspalten ...


... und wenn man sich so beeilt wie wir ( um vielleicht sogar schneller zu sein als der Regen ☺), kommt man sogar etwas ins Schwitzen.

Es gibt einen "offiziellen" Aussichtspunkt, aber dort trifft man häufig viele andere Wanderer. Wir halten uns immer nach links, überspringen eine kleine Felsspalte und haben eine genauso schöne Aussicht ganz für uns alleine.



Rückzu muss man dann wieder diese kleine Spalte überspringen, sehr zur Erheiterung mancher Mitmenschen ... ☺


Unterwegs begegneten wir einem sehr ungewöhlichen Wanderer. Weiß jemand, wer das ist?


Weil die Wolken immer dichter und dunkler wurden und man ab und zu ein dumpfes Grollen hörte, machten wir uns kurze Zeit später wieder an den Abstieg.


Wir gehen am liebsten auf dem Rückweg durch die Falkenschlucht, dort ist es richtig ein bisschen abenteuerlich. Und teilweise so dunkel, dass wir die Taschenlampe brauchten. Allerdings stehen die Felsen dort so dicht aneinander, dass auch der Regen kaum durch kommt. Das war für uns ein Glück, denn wir waren leider NICHT schneller als der Regen ...
Nachdem man die Falkenschlucht hinter sich gelassen hat, wird der Weg ein bequemer Waldweg, den man dann auch gut mit aufgespannten Schirmen begehen kann.


Egal, auch wenn das Wetter nicht optimal war, dieser Weg ist trotz allem einer unserer liebsten.
Dass wir schon zum zweiten Mal in diesem Jahr dort sein konnten und ein wunderschönes "Ehepaare-Wochenende" erlebten, dass ist Sonntagsfreude pur.

Habt einen schönen erholsamen Sonntag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro

Kommentare:

  1. Diesen Weg kenne ich! Den sind wir, als ich noch ein Kind, war öfter gewandert. Wir hatten es damals auch nicht so weit ;-) Ein wunderschönes Fleckchen Erde!!!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Sieht spannend aus, auch wenn es nicht sehr hoch ist ;)
    Vielleicht könnte Dir Constance von Schnirkellos weiter helfen! Sie kennt jeden Käfer....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Spannender Wanderweg und spannende Begegnungen. Ich tippe mal auf einen Buchen-Streckfuß. Das sagt wiki dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Buchen-Streckfu%C3%9F. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich nach einem tollen Wanderweg aus - solche Strecken mag ich am aller liebsten!
    Schön, dass ihr eine tolle gemeinsame Zeit hattet!
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  5. Sieht voll lustiger aus, liebe Doro!! Ihr Wanderer mit Regenschirm.. grins!!
    Schönen Sonntag, Nicole

    .. und Danke für den Tipp!!

    AntwortenLöschen
  6. Ein besonderes Fleckchen Erde und ein toller Wanderweg, wobei ich nicht sicher bin, ob das was für mich werde. Den Sprung über die Felsspalte müsste ich auf alle Fälle auslassen. Herzlichen Gruß ud schönen Sonntag, Christine

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Weg! Den würd ich auch gern mal gehen. Google maps meint ich brauche 4 Stunden 50 dort hin... hmmmm... nix mit schnellem Sonntagsausflug ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Hm, mit dem Tierchen kann ich dir nicht helfen - vll ein verwunschener Federpinz? ;-)
    Man könnte meinen, ihr seid hier in Sachsen im Elbsandsteingebirge. Es ähnelt dem sehr.
    Es ist schön, so Weg zu haben, die so vertraut und voller Erinnerungen sind.

    Ich wünsch dir einen frohen Sonntagabend!
    <3lichst grüßt dich Gisa.

    AntwortenLöschen
  9. ...die schöne sächsische Schweiz ist schon eine Reise wert. Die Wanderung zum Gohrisch ist eine klasse Familientour , die hat unseren Kinder und natürlich auch uns immer sehr gefallen. Schade das ihr nicht so tolles Wetter hatte, aber iht habt ja tapfer durchgehalten.
    eine schönen Restsonntag wünscht dir Silke
    PS: diesen Sonntag war bestes Wanderwetter in Sachsen

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja wirklich toll aus. Ein prima Ausflugsziel, auch wenn man schon ältere Kinder hat.
    Danke für`s "mitnehmen"!

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag ja am liebsten das "Hintere Raubschloss", das ist allerdings auf der anderen Elbseite. Aber irgendwann erobern wir auch mal den Gohrischstein.
    Deine Raupe gehört zu den Eulen und es ist eine Woll-Rindeneule, oder auch "Pudel" genannt. Ab dem vierten Raupenstadium ist sie meist grün mit langen weißen Haaren.

    LG Constance

    AntwortenLöschen
  12. Schaut nach einem tollen Wochenendausflug aus ! Und vor Regen ist man heuer ja nirgendwo sicher.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. Ich staune immer über die Schönheit der Natur und deine Fotos geben einem Lust dorthin zu fahren ;-)
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  14. Eine richtige Abenteuerwanderung... herrlich! liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön verwunschen...!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...