Sonntag, 30. März 2014

Sonntagsfreude


Neue Mieter sind in die Nistkästen am Waldrand eingezogen.


Ein großer Hänger Kompost-Erde wurde angeliefert und von vielen fleißigen Helfern auf den Beeten verteilt. Was werden wir dieses Jahr ( hoffentlich ) für eine prächtige Ernte haben ☺


Unserer große Tanne wurde gefällt und ausgegraben. Jetzt bekommt das Wohnmobil einen "richtigen" Stellplatz.


Die Gartenmöbel sind endlich an Ort und Stelle und gestern haben wir zum ersten Mal Kaffee auf der Terrasse getrunken. War das herrlich!
Und ich habe den ersten bunten Frühlingsstrauß im Garten gepflückt.


So viel Grund zum Freuen ...
und bei Maria gibt´s noch viel mehr.

Genießt den letzten März-Sonntag!
Sonnige Frühlingsgrüße Grüße schickt euch
Doro






Dienstag, 25. März 2014

100% Leinen


Weit gereist sind vier Stränge feines Leinen-Garn.
Hier gesehen, sich wegen der Farbvielfalt kaum entscheiden können und endlich bestellt.
Und das Garn ist "in echt" genau so toll wie auf den Fotos!


Natürlich konnte ich nicht warten und musste wenigstens anstricken, auch wenn eigentlich momentan gar keine Zeit dafür ist.


Ich möchte mir gern ein dünnes Jäckchen für laue Sommerabende daraus stricken. Eine passende Anleitung war schnell gefunden: die Miette von Andi Satterlund. Diese Jacke gefällt mir schon lange ...


Mit Leinengarn zu stricken, ist etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist recht hart und auch das Strickbild sieht nicht so ganz gleichmäßig aus. Aber ich habe mir sagen lassen, dass es mit jeder Wäsche schöner wird. Also lasse ich mich überraschen und freue mich schon darauf! ☺


Liebe Grüße schickt euch
Doro




Sonntag, 23. März 2014

Sonntagsfreude


Am Ortsrand hier bei uns gibt es ein kleines lichtes Wäldchen mit einem Teich.
Und dort ist der Waldboden jetzt bedeckt mit unendlich vielen Buschwindröschen.


Trotz wenig Zeit in der vergangenen Woche habe ich einmal nach der Arbeit kurz mein Auto an den Straßenrand gestellt und bin in das Wäldchen gegangen.

Nur für mich, zum Freuen und Staunen und zum Frühlingsbeginn feiern.





Sonntagsfreude - dieses immer wieder überraschende Blühen und Grünen, wo vorher alles welk und kahl war.
Noch mehr Gründe für Sonntagsfreude gibt es wieder bei Maria.

Habt einen wunderschönen Frühlingssonntag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro






Freitag, 21. März 2014

Frau Emma


Da gibt es einen Traum von mir: ich möchte zu gern nähen können.
Nicht nur Kissenbezüge oder Vorhänge, sondern so ganz richtig. 

Im vergangenen Sommer kaufte ich also mutig auf dem Stoffmarkt verschiedenen Jersey-Stoffe ein.
Und kaufte auch einen sehr schönen Shirt-Schnitt, FrauEmma von schnittreif.


Dann verließ mich mein Mut auch schon wieder.
Ich habe fast immer beim Zuschneiden von Stoffen das Gefühl von Endgültigkeit, aber im Sinne von "endgültig verschnitten".
Deshalb lagen die Stoffe und das Schnittmuster gut verpackt in meiner Truhe. Da kann schließlich nichts passieren ...

Aber yase hat mich dazu motiviert, es einfach zu versuchen.
Letzte Woche habe ich also die Schere angesetzt, die Nähmaschine raus geholt, zum ersten Mal eine neue Nadel eingesetzt und genäht.


Was soll ich sagen? Sooo schwer war´s gar nicht! ☺
Der Schnitt ist auch für Anfänger gut geeignet und gefällt mir sehr.


Und am besten ist, dass das Shirt passt. So richtig, wie es sein soll.
Ganz sicher nähe ich es noch mal, jetzt, wo ich weiß, wie es geht.
Stoff habe ich nämlich noch für mindestens 3 Shirts und die große Tochter hat schon Bedarf angemeldet.

Genau wie ich nun in frühlingsfrisches Grau gewandet ist auch unser Findus.


Und er genießt auch genau so sehr den Frühling - man kann ihn nämlich richtig riechen!


Habt auch vielen Dank für alle eure lieben Worte zur Klammertasche! Sie wird wirklich an der Wäschespinne meiner Freundin hängen, aber da sie vom Küchenfenster aus genau darauf sieht, freut sie sich hoffentlich jeden Tag darüber ☺

Ich wünsche euch einen wunderschönen Feierabend!
Liebe Grüße schickt euch
Doro


Dienstag, 18. März 2014

Kleine Geschenke ...


... erhalten die Freundschaft, sagt man.
Ich denke, eine echte Freundschaft hat Geschenke nicht NÖTIG, aber GERN.
Und deshalb habe ich meiner Freundin einen Wunsch erfüllt: eine Klammertasche für ihre Wäschespinne.


Schnell genäht aus Resten vom Schwedenstoff nach dieser Idee, innen mit verdeckten Nähten, damit sie bei Bedarf gewendet werden kann.
Und meiner Freundin gefällt sie ...


Am vergangenen Wochenende sind wir - extra wegen der Taschenübergabe ☺- 350 km durch´s Land gefahren. Ganz ohne Kinder. 
Trotz der langen Fahrt war es eine schöne Zeit, nur wir beide alleine, Zeit zum Reden, Zeit zum Träumen,
Zeit, um das weite Land und den beeindruckenden Himmel darüber zu bestaunen ...




... und Zeit, um ein neues Tuch anzuschlagen, aus Resteknäulen  zweier Lacegarne, die farblich gut zusammen passen.


Ich weiß noch nicht so richtig, ob mir das Tuch gefällt. Aber erst mal stricke ich ein bisschen weiter. Vielleicht so lange, bis das Garn aufgebraucht ist ... Irgend einen Abnehmer werde ich dann schon für das Tuch finden ☺

Habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro,
die schon sehr gespannt ist, was es heute wieder für tolle Sachen beim creadienstag
zu bestaunen gibt.




Dienstag, 11. März 2014

Ridgely


Ich fürchte, ich habe mir einen schweren Virus eingefangen.
Er geht einher mit Fieber - mit starkem Tücher-Fieber.
Und auch das Pflanzenfarben-Virus hat mich noch fest im Griff.


Aus feiner Merino-Wolle, gefärbt mit Dahlien und Krapp, habe ich ein neues Tuch gestrickt.
In einer ganz anderen Art als alle Tücher bisher.
Das Stricken war wirklich interessant und hat mir den Hauch einer Ahnung beschert, wie es ist, Fair-Isle zu stricken. 



Die Anleitung für das Ridgely-Tuch habe ich hier gefunden. Mir gefällt die Mischung aus Krausrippen und Ajour-Muster sehr.


Das Tuch hat eine gemütliche Länge von 1,80 m und eine Breite von 33 cm.
Für den Sommer ist es sicher etwas zu warm, aber während der "Übergangszeit" - ich liebe dieses Wort! - ist es genau richtig.  

Ich habe auch noch etwas Wolle übrig, daraus werden vielleicht im Herbst noch passende Stulpen.

Aber dazu kann ich mich jetzt nicht mehr aufraffen - die Stulpenzeit ist hoffentlich erst mal vorbei ...


 Mein Tuch schicke ich nun zum creadienstag
 und euch schicke ich liebe sonnenwarme Frühlingsgrüße!
Doro



Freitag, 7. März 2014

Indian Summer oder: Was lange währt ...


... wird endlich gut.
Zum Geburtstag voriges Jahr bekam ich von Constance wunderschöne weiche Batts aus Merino, Seide und - für´s Mädchenherz ☺ - ein bisschen Glitzernylon, gefärbt mit Dahlien, Rotholz und Krapp.


Am Nikolaus-Abend 2013 hab ich angesponnen. 
Das war ziemlich aufregend, weil ich ja noch nicht sooo viel Erfahrung im Spinnen hatte. Und dann gleich Merino und Seide ... und ich wollte ja auch nichts "verhunzen".


Also spann ich immer mal ein bisschen, wenn ich Zeit übrig hatte oder mich der Spinn-Virus packte.
Gestern wurden die letzten Meter verzwirnt, gehaspelt und gebadet.
Nun habe ich zwei dicke Stränge in herrlichen Farben, die zusammen 240 g auf die Waage bringen.


Das Garn hat eine Lauflänge von 395 m auf 100 g. Darauf bin ich richtig ein bisschen stolz ☺
Und ich habe auch schon ein Projekt dafür im Auge  ...


Nicht versäumen möchte ich auch, mich bei euch für alle eure lieben Kommentare zu bedanken. Ihr macht mich ganz sprachlos ...


Und trotz meiner herbstlichen Spinnereien schicke ich euch liebe frühlingsfrische Grüße!
Doro

Dienstag, 4. März 2014

Federleicht


Meine Freundin wünschte sich zum Geburtstag ein Tuch von mir.
Nicht, dass sie noch keins bekommen hätte - aber sie wünschte sich noch ein Tuch für den Sommer in Lieblings-Türkis.


Also gefärbt, getrocknet, gewickelt und angestrickt.
Und geribbelt, angestrickt, wieder geribbelt, angestrickt ... fünf Anläufe hat es gebraucht, bis das Muster und das Garn zusammen passten.


Am Ende wurde es ein Easy Summer - Tuch.
Die Ränder habe ich zum Schluss umhäkelt, damit sie ein wenig "Stand" haben. Vom Spannen habe ich Abstand genommen - natürlich nicht, weil ich das ungern mache, sondern weil es mir so einfach besser gefällt ☺
Es ist richtig schön groß ( 175 cm lang und 65 cm breit ), um bei Bedarf zu wärmen, aber luftig genug, um ein ideales Sommertuch zu sein.


Und trotz seiner Größe ist das Tuch federleicht: vom Lace-Garn mit einer Lauflänge von 700m auf 100g habe ich nur 75 g verbraucht.
Ich verstricke nicht so gern solch dünnes Garn, aber dieses Tuch könnte mich glatt verführen, es noch einmal zu stricken. Dann vielleicht aber mal aus selbst gesponnener Wolle ...


Bevor ich es verpacke und verschenke, schicke ich es noch schnell zum creadienstag
und bin gespannt, was es da heute alles zu bestaunen gibt.

Federleichte Grüße schickt euch
Doro




Sonntag, 2. März 2014

Sonntagsfreude ...


... hoch zwei.
In der vergangenen Woche haben wir den Geburtstag unseres ältesten Kindes gefeiert.
Ich kann es kaum glauben, wie lange wir nun schon Eltern sind ...


Und dann explodierte in der vergangenen Woche ein Teil unseres Gartens förmlich. 
Überall Schneeglöckchen. Was für eine Pracht!


Nicht nur mich, auch unseren alten Kater hielt es kaum drinnen.



Niemand kann es besser ausdrücken als Bianka Bleier:
"Wir halten unser Fell in die Schneeglöckchensonne und träumen von guten Zeiten.
Die Ruhe und das Licht tun so gut.
Frühlingsahnen ..."

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderbaren Sonntag - 
und wer noch mehr über Sonntagsfreude erfahren möchte, kann das hier tun.

Liebe Grüße schickt euch
Doro




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...