Donnerstag, 29. Januar 2015

Winterstrick


Mir ist nach dicken Jacken.
Oder nach warmen Pullis.
Oder nach wärmenden Shirts ...
Im Stoffladen in unserer kleinen Stadt fand ich einen richtig tollen Strickstoff, der geradezu ideal für ein Wintershirt war.
Wieder mal habe ich eine Joana genäht.
Nach einer Frühjahrs-Version in Gr. M hier (ein bisschen zu groß) und einem Sommershirt in Gr.S hier (ein Hauch zu "körpernah") habe ich dieses Mal einen Mix aus beiden Größen versucht.


Vom Stoff bin ich restlos begeistert. Ich hatte schon ein bisschen Respekt, Strick zu verarbeiten, aber meine Sorge war ganz unbegründet ... 


Obwohl mir mein Shirt wirklich gut gefällt, ist der Schnitt doch immer noch nicht so ganz ideal.
Ich probiere also weiter aus ...

... und in der Zwischenzeit gehe ich hier ein bisschen nach Inspirationen stöbern ...

Am Ende hatte ich vom Stoff noch ein paar Reste übrig, die mit ein bisschen Puzzelei und einem Rest Romanit-Jersey noch einen richtig warmen, kuscheligen Loop ergaben.


Damit bin ich für das Schmuddelwetter draußen gerüstet ☺
Habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Dienstag, 27. Januar 2015

Globular Hat


Inzwischen haben wir hier wirklich richtiges Winterwetter.
Und wer nicht an die Ohren frieren will, trägt Mützen.


Im Laufe der Zeit habe ich die komplette Familie mit wolligen Kopfbedeckungen versorgt -
also alle, außer meinen Mann.
Bisher hatte er auch noch keine Ambitionen in diese Richtung ...
Und dann, vor ein paar Wochen, wünschte er sich eine Mütze von mir.


Ich hab mich gefreut. Mützen stricke ich nämlich gerne. Da hat man so schnell ein vorzeigbares Ergebnis ...
Für Ihn habe ich dann also aus Drops Lima ein Globular Hat gestrickt.
Ein bisschen "länger" als angegeben (obwohl die Garnstärke identisch mit der in der Anleitung war), damit auch die Ohren tatsächlich warm bleiben.
Ein paar Bedenken hatte ich dann doch, ob er die Wolle nicht etwas kratzig findet, aber die waren unbegründet.
Mein Mann mag seine Mütze. 
Vielleicht stricke ich ihm noch eine? So ein Winter kann ganz schön lang sein ...


Ich wünsche euch einen gemütlichen und kreativen Dienstag!

Verschneite Grüße schickt euch
Doro

Sonntag, 25. Januar 2015

Winter



Koste die Stille 
des Winters aus:
 
 
Auch die entlaubten Bäume bergen,
mit Raureif überzogen,
einen geheimnisvollen
und wundersamen Reiz in sich.


Koste die Stille
des Winters aus:
Auch die schützende Wärme daheim
und die Ruhe im Zimmer
laden dich heute ein
zum Träumen von Frieden und Glück.
 
Christa Spilling-Nöker


Sonntagsfreude, ganz allein einen Winterspaziergang im dicksten Schneetreiben zu machen, den Flocken beim Fallen zuzuhören und dann durchgefroren und nass nach Hause zu kommen in die warme, gemütliche Stube. 
... Sonntagssorge, zu hoffen, dass trotz dichtem Schneetreiben die große Tochter gut in ihrer neuen Heimat ankommt ...

Habt einen gemütlichen Sonntag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro

Freitag, 23. Januar 2015

Königsblau ...


... und orange waren die Farbvorgaben.
Kapuze und Bauchtasche waren gewünscht.
Ansonsten hatte ich freie Bahn.

Heraus gekommen ist dieser Hoodie für den großen Sohn:


Zuerst kam also die Suche nach einem schönen Schnitt. Viel Auswahl gibt es da ja für die Männerwelt nicht ...
Allerdings, der Hoodie-Schnitt Kanga lag bereits hier und wollte eigentlich ein Sweater für mich werden. Mit ein paar Anpassungen und Änderungen fand ich ihn auch auch männertauglich. 


Der Sweat war, leider, nur ein leicht angerauter Sommersweat von hier, allerdings in wirklich königlichem Blau. So ist der Hoodie nicht ganz so kuschelig wie erhofft, aber dafür vielleicht das ganze Jahr über tragbar.
Genäht habe ich ihn in Größe L und der kurzen Version, ein bisschen Weite heraus genommen und die Kapuzenenden überlappen lassen. Dabei ist mir der Ausschnitt ein bisschen zu weit und die Kapuze ein bisschen zu groß geraten.
         Macht aber nichts, beim nächsten weiß ich jetzt, 
was ich anders machen muss ☺

Ansonsten passt alles, das war für mich die größte Überraschung.
Der Hoodie war nämlich ein Weihnachtsgeschenk und wurde ganz im Geheimen und "blind" genäht.


Und wisst ihr was?
Für mich hab ich jetzt auch einen zugeschnitten, allerdings aus Kuschelsweat ☺


Mit den ersten Blüten unseres Winterjasmin 
schicke ich euch liebe Grüße!
Doro



Dienstag, 20. Januar 2015

Kingfisher


Ich habe mir Wolle gegönnt.
Nun ist es ja nicht so, dass ich unter akutem Wollmangel leide, aber ab und zu   (... das ist ja eine dehnbare Zeiteinteilung, nicht wahr☺...) BRAUCHE ich einfach neue Wolle.
Und so kam es, dass eine 500 Gramm-Kone Holst Garn Supersoft mit dem klingenden Namen KINGFISHER bei uns einzog.


Ich konnte nicht widerstehen.
Noch nie habe ich so schnell eine Maschenprobe gestrickt! 
(Noch nie habe ich überhaupt eine Maschenprobe gestrickt ... )

Aber der Traum war, aus dieser Wolle eine Strickjacke zu haben. Schön kurz, für die Röcke und Kleider, für Frühling, Sommer, Herbst und Winter, ...
Und weil ich mich bei den vielen Anleitungen und Designbeispielen im Netz einfach nicht entscheiden konnte, dachte ich mir selbst was aus. 
Dieses Mal zum ersten Mal kein Raglan. Noch so eine Premiere ...


Ich habe mich sogar vermessen!
Und dann in einem Notizbuch eine Zeichnung gemacht und ausgerechnet, wie viele Maschen ich anschlagen muss.
Jetzt erschließt sich mir auch der Sinn einer Maschenprobe ☺
Spannend wurde es, als nach dem Bündchen die Entscheidung fallen musste, welches Muster ich für meine Jacke haben möchte.
Was für ein Glück, dass sich in meinem Fundus ein 30 Jahre altes Strickmuster-Buch befindet!
Zwar sind die Muster dort alle ohne Chart, aber dafür gibt es unendlich viele.
Und wer die Wahl hat, hat die Qual.
Am Ende habe ich mich für ein Struckturmuster entschieden, weil das Garn, das ich doppelt verstricke, schon einen etwas rustikalen Eindruck macht.


Und dieses Muster strickt sich wirklich toll. 
Dadurch, dass man es in den Rückreihen strickt, stricken sich sogar die vielen linken Maschen ganz unterhaltsam.
Allerdings bin ich nicht so ganz begeistert vom Garn.
Es ist nur sehr leicht verzwirnt und reißt wirklich schnell. Außerdem ist es relativ hart, aber ich hoffe, das gibt sich nach der ersten Wäsche.


Sicherlich wird mich die Jacke den ganzen Januar auf den Nadeln begleiten.
Und vielleicht kann man heute auch so manches Wollige hier entdecken.

Habt einen schönen Tag!
Und ein herzliches Willkommen meinen neuen Leserinnen!
Liebe Grüße schickt euch
Doro


Donnerstag, 15. Januar 2015

Warm beROCKt


Ein Besuch im Stoffladen im Städtchen ist immer gefährlich.
Ich bin einfach zu willensschwach ... ich kann meistens nicht widerstehen.
 So geschehen auch vor einem knappen Jahr. Da gab es schönen Walkstoff in verschiedenen Farben, nicht ganz preiswert, aber eben einfach unwiderstehlich.
 

Am vergangenen Wochenende nun ergab es sich ganz unerwartet, dass ich richtig viel herrliche freie (Näh-)Zeit zur Verfügung hatte.
Genau die richtige Zeit, um dieses lange gehütete Schätzchen in einen warmen Winterrock zu verwandeln.


Mit Samtband und Baumwollspitze verziert und mit einem super bequemen Jerseybund versehen, ist das ein Rock für wirklich jede Gelegenheit geworden. 
Das Einzige, was ich wirklich sehr bedauerlich finde, sind die fehlenden Taschen. Zum Glück hat mein Mantel welche ... ☺


Nun wandere ich schön warm berockt hinüber zu RUMS.

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Dienstag, 13. Januar 2015

Weil´s so schön war ...


... und weil ich die Anleitung nun einmal übersetzt hatte ...


... und weil es die Drops Lima, die sich so gut verstricken ließ, im Sonderangebot gab ...


... aber vor allem, weil unsere große Tochter sie sich gewünscht hat,
habe ich noch einmal die "oak trail"- Mütze aus dem Buch "Botanical Knits" gestrickt.


Sie passt, gefällt und wird kaum abgesetzt, was will man mehr?

Eine neue Mütze, dieses Mal für den Lieblingsmann, ist schon angeschlagen.
Und, aber psst ... ich hab noch ein paar Knäuel in anderen Farben nachgeordert, nur so für den Fall der Fälle ...

Habt einen gemütlichen kreativen Dienstag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro

Donnerstag, 8. Januar 2015

Lieblingskleid


Ich liebe grün. 
Ich mag Punkte und ich liebe Jersey.
Und - ich stelle etwas verwundert fest, ich mag gern Kleider.
Also müsste ein Kleid, welches aus grün gepunktetem Jersey genäht wurde, theoretisch alle Voraussetzungen erfüllen für ein Lieblingskleid.

Theoretisch ja - und praktisch erfüllt dieses Kleid sie auch.
Es passt nämlich zu allem anderen auch noch wie angegossen.


Genäht habe ich das Kleid wie dieses nach dem Schnitt von rosa p.
Dieses Mal ganz schlicht ohne "Schnörkel". Das vordere Oberteil habe ich im Bruch um 1,5 cm verschmälert und dafür die Brustabnäher nicht so breit genäht. Dadurch sind sie jetzt nicht mehr so "tütig", sitzen bei mir an der richtigen Stelle und die Gesamtbreite von Oberteil und Rockteil kommt wieder hin.
Von der Länge musste ich etwa 10 cm weg nehmen und nun passt das Kleid wirklich gut
 - auch wenn auf den Fotos merkwürdige Falten unter den Armen zu sehen sind.


Am Ausschnitt und Rocksaum habe ich einfach einen Jersey-Streifen offen angenäht und ihn einrollen lassen. Das gefällt mir richtig gut, die Rückseite vom Stoff ist nämlich uni hellgrün.
 Tja, und nun habe ich ein neues Lieblingskleid.

Allerdings wird es wohl nicht das letzte seiner Art bleiben, dieser Schnitt ist einfach zu ideal für alle möglichen Varianten - von wegen ein Schnitt - (nur) vier Styles

Und jetzt bin ich schon sehr gespannt darauf, heute wieder hier zu stöbern!

Liebe Grüße schickt euch
Doro



Dienstag, 6. Januar 2015

Schwestern-Shirts


Schade, dass ich erst jetzt mit dem Nähen begonnen habe!
Zu schade, dass ich dadurch um die "Kleine-Mädels-Sachen"-Näherei gekommen bin!
Und dabei hätte ich sogar gleich zwei Mädels zum Benähen gehabt ...


Nun ja, die zwei Mädels habe ich ja zum Glück immer noch.
Und klein ist relativ ☺
Für beide habe ich als Weihnachtsüberraschung ein Bethioua - Shirt genäht, mit einer Negativ-Stern-Appli.


Es war gar nicht so einfach, so ganz im Geheimen für beide zu nähen ...
Um so mehr hab ich mich über ihre Freude darüber gefreut ☺


Habt einen wunderbaren creaDienstag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Samstag, 3. Januar 2015

Neujahrs-Gruß


Ihr Lieben,
ich wünsche euch allen ein gesegnetes, gesundes und glückliches neues Jahr!
 Möge es viele helle Tage für euch bereit halten!
 
 
Und auch wenn manche Tage vielleicht dunkel, trüb und schwer sein mögen ...


... so wünsche ich euch Mut und Zuversicht dafür und die Erfahrung, dass sie wieder hell und fröhlich werden können.


Habt vielen Dank für alles Lesen und für alle lieben Worte! 
Habt vielen Dank für alle Anregungen und Ideen, die ich bei euch finden konnte!
Ich freu mich auf ein neues Blogger-Jahr mit euch!
 
Liebe Grüße schickt euch
Doro

und meinen Himmelsblick schicke ich zur Raumfee Katja.


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...