Dienstag, 31. März 2015

Frühlingstuch


Ein Tuch zu häkeln, geht viel schneller als eins zu stricken.
Aber nur, wenn man auch die Anleitung liest.
Und auch nur, wenn man wenigstens ab und zu - und vor allem zur richtigen Zeit - ganz bei der Sache ist.


Dieses Tuch hätte also schon länger fertig sein können. Aber nur - ihr wisst schon ...
Zuerst habe ich nicht die Anleitung gelesen. Ich kann ja wohl auch nach Chart häkeln! Allerdings ist mir da entgangen, dass dieses Tuch oben von der Mitte aus gehäkelt wird. Erst nach einer ganzen Weile ist mir aufgefallen, dass die Form ein bisschen komisch aussieht ...
Also alles geribbelt und noch mal von vorn.


Nachdem ich das Tuch dann im zweiten Anlauf fertig gehäkelt hatte und das Garn bis auf die letzten paar Meter verbraucht hatte, fiel mir bei der Anprobe auf, dass ich wahrscheinlich im Zuge längerer geistiger Abwesenheit ungefähr ab der Hälfte des Tuches das Mittel-Muster um mehrere Mustersätze nach links versetzt hatte. Arrrg!!!
Also ribbeln und auf ein Neues ... Wobei, da hatte mich schon so ein bisschen die Lust verlassen.
Nun sorgte in den vergangenen Tagen ein Virus dafür, dass ich mich möglichst wenig körperlich betätigen konnte und mein liebster Platz halb liegend auf der Couch war.
Und plötzlich, als nichts anderes zu tun war, hatte ich auch wieder Spaß am Häkeln.
Dann ging es eigentlich ganz schnell und nun freu ich mich doch über mein neues frühlingsgrünes Häkeltuch nach dieser Anleitung.


Habt einen schönen kreativen  Dienstag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Mittwoch, 25. März 2015

MMm #4 - Auf der Suche nach Mr. Right


 Im echten Leben habe ich meinen Mr. Right glücklicherweise schon vor langer Zeit gefunden.
Aber ich bin immer noch auf der Suche nach DEM Mr. Right der Shirt-Schnitte.
Nun habe ich, nach meinem nicht so optimalen ersten Versuch, den Oberteilschnitt vom Lieblingskleid mit dem Joana-Schnitt "gekreuzt".


Genäht aus unelastischem Baumwoll-Jersey (keine Ahnung, warum ich diesen Stoff mal gekauft habe ...) in kombinierfreudigem Braun.
 Den Ausschnitt habe ich mit Belegen verarbeitet, das gefällt mir gut. Allerdings werde ich ihn wohl beim nächsten mal ein bisschen kleiner machen.



So ganz ideal sitzt auch dieses Shirt noch nicht. 
Die Suche nach Mr. Right geht also weiter ...

Um die Verbindung zwischen braunem Shirt und petrolfarbenem Valeska-Rock zu schaffen, habe ich mir noch einen Loop in passenden Farben genäht.
Darin steckt der Hals heute morgen auch noch schön warm, denn es ist immer noch bitter kalt hier ...



Ich bin gespannt, ob heute hier schon viele frühlingshaft gewandete Damen zu bewundern sind!

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Dienstag, 24. März 2015

Frühlingsboten


Ich liebe die ersten Blumen im Frühling.
Sie zu entdecken, ist für mich jedes Jahr ein absolutes Highlight.
Und dann bin ich meistens kaum noch zu halten. Ich falle im Gartenmarkt ein und es gelingt mir nur mit der größten Beherrschung, außer einem Sack neuer Blumenerde (erst mal) nur ein paar Töpfchen mit Frühblühern mitzunehmen.
Ich fahre dann einfach noch ein- zweimal hin ... ☺


In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal Frühlingsboten selbst gefilzt, unter der fachkundigen Anleitung meiner Lieblingskollegin, die eine echte Filzkünstlerin ist.


Es hat wirklich Spaß gemacht und so ein bisschen habe ich "Blut geleckt". 
Deshalb gab es gleich hinterher noch einen Sommerboten - so eine Art Kornblume. Ach, was freu ich mich schon darauf, wenn sie blühen ...


Aber so gut mir Filzblüten auch gefallen, sie kommen doch einfach nicht an die echten Blumen heran. Das sind nämlich die wahren Kunstwerke.


 Das kreative Treiben vieler anderer kann man heute wieder hier finden.

Habt einen fröhlich bunten Frühlingsdienstag!
Liebe Grüße schickt euch
Doro


Montag, 16. März 2015

FJKA Part 4



Am Wochenende war ich verreist. 
Gemeinsam mit meiner Schwester und zwei Freundinnen habe ich an einem sehr motivierenden Kongress teilgenommen.
Das Wetter war fürchterlich, aber die Stimmung bei uns toll ...
Deshalb habe ich es auch nicht rechtzeitig zum zweiten Zwischenstand des FJKA geschafft.

Aber jetzt:


Ich stricke am ersten Ärmel der Miette herum. Irgendwie will er einfach nicht wachsen. Fragt mich nicht, wie oft ich schon anprobiert habe ... So ein bisschen verlässt mich gerade die Lust.

Um mich wieder zu motiveren, habe ich schon mal angefangen, nach passenden Knöpfen Ausschau zu halten. Diese hier hatte ich im Fundus:


Einmal aus Pflaumenbaum-Holz und einmal grüne Kokosnuss-Knöpfe.
Oder ob ich lieber nach weniger "bunten" Knöpfen suchen sollte?
Für meine Kingfisher-Jacke habe ich auch noch keine passenden ...

Ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet?
Liebe Grüße schickt euch
Doro
 

Mittwoch, 11. März 2015

MMM #3 - ( gar nicht schief ) Gewickelt


Schon eine ganze Weile liebäugele ich mit einer Wickeljacke.
Eine, die zu Röcken, Kleidern und Hosen passt.
Zur Rabatt-Aktion bei der schnittquelle habe ich dann zugeschlagen und mir den Schnitt Siesseby gegönnt. In einer Größe, die passend für Tochter UND Mutter ist.
Am Wochenende hab ich mir dann die Wickeljacke genäht.
So ganz perfekt passt sie nicht, da hätte ich wohl eine Größe kleiner nähen müssen, aber ich mag es auch ganz gern ein bisschen legerer.
Versäubert habe ich die ganze Jacke mit einem Rollsaum, der mir zum ersten Mal wirklich gelungen ist. Das mach ich jetzt öfter ☺


Verwendet habe ich einen herrlich leichten waldgrünen Viskose-Strickstoff. Er trägt sich wirklich toll, aber die Verarbeitung war grenzwertig, flutschig, rutschig und fusselig.
Und ich hab davon noch knapp 2 Meter ...


Allerdings fällt der Stoff wirklich schön, so dass ein Kleid daraus sicher auch was Feines wäre.
Vielleicht dann im Herbst ☺
 Jedenfalls ist diese Jacke ein weiteres schöne Basic-Teil und passt nicht nur zum Walkrock.


Ich geh jetzt mal schauen, was für gut gekleidete Damen sich heute wieder hier versammelt haben.

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Montag, 9. März 2015

Hörst du nicht im Wiesental ...


... Glöckchen leise läuten?


Weiße Glöckchen, ohne Zahl!
Was mag das bedeuten?


Milder, warmer Sonnenschein
hilft den Glöcklein läuten.
Läuten wohl den Frühling ein.
Sieh, er kommt mit Freuden!



Was für eine Pracht!
Tatsächlich - wir haben die dunkle, graue Zeit überstanden.
Manch eine(r) kann seinen Augen kaum trauen ...


 Genießt die Frühlingssonne, die ersten Blüten und den Vogelgesang und kommt gut in die neue Woche!


Liebe Grüße schickt euch
Doro



Mittwoch, 4. März 2015

MMM #2 - Basics


Ich mag fröhliche, bunte Stoffe. 
Und wenn ich so durch die verschiedenen Blogs spaziere, fallen mir immer wieder wunderschöne, gemusterte, farbenfrohe Stoffe ins Auge. Und wecken Begehrlichkeiten.
Am liebsten hätte ich sie alle gern ...

Aber zum Glück schaltet sich ( meistens) noch vor Abschluss des Bestellvorgangs oder der Bitte zum Zuschneiden der Verstand ein. Bunte Stoffe sind toll, aber was ich wirklich brauche, sind schlichte, einfache Basics, die zu Vielem - und auch zu Buntem - passen.


Mein zweiter Valeska-Rock aus petrolfarbenem Feincord ist so ein Basic-Teil, welches mich hoffentlich durch das ganze Jahr begleitet. Eigentlich sollte der Rock Taschen aus gestreiftem Baumwollstoff in verschiedenen Blau- und Petroltönen bekommen, aber das machte ihn richtiggehend "zu bunt". Deswegen gibt es den Streifenstoff nur innen im Taschenbeutel - aber ich freu mich jedesmal daran ☺


Auf der Suche bin ich auch nach einem gut sitzendem Shirt-Schnitt für mich. Ich wäre wirklich gern unabhängig von Kaufshirts in Modefarben ...
Ein erster Versuch in diese Richtung ist ein Shirt nach dem Joana-Schnitt, allerdings sehr viel taillierter und mit verkleinertem Ausschnitt.


Noch nicht optimal - da ist zu viel Stoff oberhalb der Brust. Ich habe aber schon eine Idee, wie das zu verbessern wäre.


Ein paar unifarbene Stoffe liegen noch hier und warten auf ihre Verarbeitung. Aber dann brauche ich sicher auch mal wieder bunt ... ☺

Ob einfarbig, bunt, schlicht oder aufwendig - viele wunderbare Inspirationen kann man sich heute wieder hier holen.

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Dienstag, 3. März 2015

Auf den Nadeln im März



Endlich haben wir März!
Jetzt fühlt sich alles viel leichter an.
Auf dem Weg zur Arbeit ist es schon richtig hell, die Vögel zwitschern auf´s Schönste und Schneeglöckchen, Winterlinge und Märzenbecher leuchten aus den Vorgärten um die Wette.

Und mir war nach etwas Leichtem, Luftigem.
Deswegen habe ich ein Häkeltuch begonnen, nach dieser
Anleitung, aus solargefärbtem Merino-Garn in frischem Frühlingsgrün.


Das Muster ist wirklich einfach und häkelt sich fast von selbst - WENN man vorher die Anleitung genau durchliest UND ab und zu kontrolliert, ob man den Mittelfächer wirklich in der Mitte gehäkelt hat. DANN nämlich wäre mein Tuch schon fertig und nicht mehr auf den Nadeln.
Bisher gefällt mir das Tuch recht gut. Allerdings hat es eine ziemlich gleichschenklige Form und ich bin gespannt, welche Größe es am Ende erreicht ... 

Habt einen kreativen Dienstag!


Liebe Frühlingsgrüße schickt euch
Doro


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...