Sonntag, 31. Januar 2016

Summer Shawl Knit Along - Inspirationen


Bei Monika von wollixundstoffix kann man sich heute zum ersten Mal zum wolligen virtuellen Kaffekränzchen treffen. Zum Tücherstricken.
Und da ich gerade - endlich - mit meiner Strickjacke fertig geworden bin, hätte ich freie Kapazitäten ... und viel Lust ... und Ideen ohne Ende ...
Und deshalb ist dieser Knit Along eine wunderbare Sache. Vielen Dank an Monika dafür!
 
 
Tücher hab ich schon viele gestrickt, zum Beispiel hier und hier und hier.
Letztes Jahr habe ich die Häkeltücher für mich lieben gelernt. So eins möchte ich auf jeden Fall für den Sommer auch noch haben.
Aber gerade jetzt, so im Übergang vom (Nicht-)Winter zum Frühling, da ist mir nach etwas Wärmendem, Kuscheligem, richtig schön Großem.
  Ich möchte allerdings keine neue Anleitung kaufen. Zum Glück hab ich schon jede Menge davon abgespeichert ... :-)
Und ich möchte kein Dreieckstuch. Davon hab ich schon so viele.
Deshalb stehen jetzt zur Auswahl diese drei Tücher:
 
muh-muhs von Isabell Kraemer, allerdings in einfarbig:

Quelle: ravelry
 
Secret of Change von Veera Välimäki, da gefällt mir die Form gut und ich hab es schon mal gestrickt, leider für meine Freundin ;-)

Quelle: ravelry
 
Hamburg Calling von Lanade, ich glaube, das kommt meiner Vorstellung von Kuscheltuch am nächsten ...

Quelle: Lanade
 
Wolle möchte ich nicht extra kaufen -  wenn ihr wüsstet, wie viele große IKEA-Kisten gut gefüllt hinter dem Stoffschrank aufgestapelt sind ...
Deshalb werde ich nach gründlicher Recherche der Inspirationen durch die anderen tücherstrickenden Damen wohl nicht nur nach Wunsch, sondern auch nach Wollvorrat entscheiden.

Ich geh gleich mal schauen ...

Liebe Sonntagsgrüße schickt euch
Doro

Mittwoch, 27. Januar 2016

MMM - Strickmantel Gorgeous Grey


Dieser Strickmantel ist mein absolutes Lieblingsstück in diesem Winter.
Passend zu (fast) allen meiner Kleider und Shirts, hosen-, rock- und kleiderkompartibel und so schön warm ...


Genäht habe ich ihn nach dem Schnitt "Gorgeous Grey" aus der Ottobre 5/15, aus einem Rippstrick unbekannter Zusammensetzung, aber sowohl verarbeitungs- als auch sehr trageangenehm.
 In der Länge habe ich einiges weggenommen, sonst würde mir der Mantel bis zur Wade reichen. Wahrscheinlich bin ich ziemlich viel kürzer als die Finninen ...
Den Gürtel habe ich nach der ersten Anprobe auch weggelassen, als nämlich die Frage meiner Kinder kam, ob ich mir einen neuen Bademantel genäht hätte ☺

 

Mit der Taschen-Nähanleitung in der Ottobre hatte ich so meine Probleme. Ich hab dann einfach genäht wie ich dachte. Und es ist zum Glück gelungen ...

 
 
Die von innen sichtbaren Taschenbeutel fallen beim Tragen gar nicht auf.


Beim nächsten Mal würde ich versuchen, die beiden Vorderteile quer zu unterteilen und in diese Naht die Taschen zu basteln, ähnlich wie beim Esme-Strickmantel. Auf jeden Fall müssten die Taschen weiter nach oben versetzt werden. Diese Höhe jetzt ist ziemlich grenzwertig für mich.
Und trotzdem liebe ich meinen Gorgeous Grey, nicht zuletzt auch wegen des Schalkragens ...
Das Shirt darunter ist im letzten Jahr entstanden, als ich versuchte, einen Basis-Shirt-Schnitt für mich zu finden. Als einer meiner ersten Versuche ist dieses Shirt weit entfernt von guter Passform, aber unter Jacken fällt das ja kaum auf.
 
Welche selbsthergestellten Lieblingsstücke anderswo getragen werden, kann man heute wieder beim MeMadeMittwoch entdecken.
 
Liebe Grüße schickt euch
Doro 
 

Dienstag, 26. Januar 2016

Gut bemützt ...


... sind seit Weihnachten die Köpfe vom jüngsten Patenkind und meiner Schwiegermama.

Für den Patensohn habe ich aus extra gefärbter Merinowolle Mütze und Schal gestrickt, zum Glück passend zur Winterjacke.


Die Mütze glatt rechts, Grundfarbe türkis und in verschiedenen Grün-Petrol-Tönen gestreift.
Der Schal in Halbpatent mit unterschiedlich breiten Blockstreifen bis das Garn verstrickt war ... 


Weil ich mir nicht sicher war, ob das Strickset auch für richtig richtig kalte Wintertage taugt, gab es noch eine Beanie mit Halssocke, genäht aus Fleece und Jersey, dazu. Passt zum Glück auch wunderbar zur Winterjacke - und auch auf den Jungskopf.


Für meine Schwiegermama gab es dann zum Schluss noch eine richtig dicke Mütze aus Drops ♥ You 3, damit sie beim Spazierengehen nicht mehr so an die Ohren friert.





Ich denke, das waren für diesen Winter die letzten Mützen. Obwohl es wirklich Spaß macht, welche zu stricken - das sind so nette kleine "Zwischendurch-Projekte". Vielleicht also überkommt mich ja doch noch mal die Mützen-Lust ☺

Habt einen kreativen Dienstag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Montag, 18. Januar 2016

Wunderschön #7



Eine Winterwanderung auf dem Rennsteig, dem Höhenweg des Thüringer Waldes, haben wir gemacht, ...

 

... bei herrlichstem Sonnenschein, klirrender Kälte und knirschendem Schnee unter den Stiefeln.



Wunderbare Ausblicke ...



... überraschende "Hoch"-Blicke ...



 ... und spektakuläre Einblicke erlebten wir.

Kaum jemand war unterwegs, nur ab und zu begegnete uns ein Ski-Läufer.




  
Winter-Ruhe ...







Und dann nach Hause kommen, eine heiße Tasse Kaffee trinken und langsam wieder auftauen.

Solche Tage gönnt man sich viel zu selten ...

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Verlinkt bei Lottas Aktion Bunt ist die Welt #56

Mittwoch, 13. Januar 2016

MMM - Lieblingskleider


Zum ersten Mittwochstreffen in diesem Jahr auf dem MMM-Blog steht die Frage nach den Lieblingskleider von 2015 im (virtuellen) Raum.
Spannende Frage ... 
Sind das die Kleidungsstücke, die ich am häufigsten getragen habe?
Oder sind das die "besonderen" Kleidungsstücke, die zwar eine Herausforderung, aber auch ein Erfolgserlebnis waren?
Am häufigsten getragen habe ich meine Shirts, ohne Frage. Und ich bin nach wie vor einfach froh, endlich zwei richtig gut passende Basic-Schnitte gefunden zu haben.
Aber Kleider und Röcke haben auch ziemlich deutlich Einzug in meinen Alltag gehalten.
Und so habe ich von Spät-Frühling bis Früh-Herbst sehr gern und oft dieses Kleid (hier) getragen,
  mein Probe-Norma (hier) erwies sich als ein Dauerbrenner, vor allem wegen seiner guten Kombinierbarkeit, vom Blusenshirt "Sophie" (hier) bin ich nach wie vor schwer begeistert und brauche unbedingt noch zwei bis drei davon ...

 ... aber DAS sind meine beiden Lieblingskleider:
das Reste-Kleid nach Rosa P., bei dem ich mich schon auf den Frühling freue ...


... und das Strickkleid "Twig" aus der Ottobre 5/15, ein echtes All(e)-Tags-Kleid , weil warm, gemütlich und fleckunempfindlich ;-):

 

Und als absoluter Dauerbrenner hat sich seit November auch der Strickmantel (auch aus der Ottobre 5/15 und noch unverblogt) erwiesen, der passt einfach zu Hose, Rock und Kleid und wärmt wunderbar ...




Na ja, und meinen Wintermantel muss ich natürlich auch erwähnen - heiß geliebt, sehr oft getragen und schon ziemlich "verpillt", wegen der schlechten Stoffqualität. 

Welche Lieblingskleidung andere Damen im letzten Jahr produzierten, kann man heute wieder hier bewundern. Ich freu mich schon auf´s Stöbern heute Abend ...

Liebe Grüße schickt euch
Doro




Samstag, 9. Januar 2016

Sterne über Sterne ...


... habe ich zu Weihnachten verschenkt.
 

 Unsere Töchter bekamen beide ein riesengroßes Dreiecktuch aus Strickstoff.
Die Ränder habe ich einfach mit der Ovi versäubert.
Weil mir die Tücher aber so ganz ohne etwas langweilig schienen, habe ich auf beide einen Stern aus  Walkresten appliziert.
Beide Tücher sind im Dauereinsatz - hat sich also gelohnt.
 

 Mein jüngster Neffe brauchte dringend eine warme Mütze und eine Halssocke.
Genäht aus Sweat- und Fleece-Resten, und weil noch ein klitzekleines Stück Walk übrig war, gab es auch auf die Beanie einen Stern. Als Schnittmuster habe ich übrigens diese freie Anleitung ausprobiert und bin begeistert.
Mein Neffe auch. Alles passt und ist wirklich kuschelig warm.


Noch ein Sternentuch habe ich verschenkt.
An eine sehr liebe, leider viiiel zu weit weg lebende Freundin. 
Das ist quasi eine "Umhalsung" aus der Ferne ...







Und jetzt werde ich mich in einen kuschelgen Loop wickeln und noch mehr Sterne suchen. 
Schnee- und Eissterne nämlich.

Habt ein gemütliches Wochenende!
Liebe Grüße schickt euch
Doro





Dienstag, 5. Januar 2016

Gut vorbereitet ...


Also, falls das mit dem Winter nun doch was werden sollte oder falls der Schnee beschließen sollte zu bleiben oder falls mir einfach nur immerzu kalt ist ...

 

... ich bin vorbereitet.




Über den Jahreswechsel, als wieder Ruhe im Haus einkehrte, hab ich gemütlich auf dem Sofa gestrickt. Was gibt es Schöneres? Genau so hatte ich mir meine freien Tage gewünscht.
Entstanden sind aus herrlich weichem Farbverlaufs-Merino-Garn ein Wurm und ein richtig dicker Loop zum Einkuscheln.
  
So ein zusammenpassendes Set hatte ich schon länger auf meiner Wunschliste.


  
Nun fehlen nur noch die passenden Stulpen. Die habe ich gerade auf den Nadeln.
Aber wer weiß, vielleicht werden es auch Fäustlinge.
Noch ist alles offen ...


Einen wunderschönen kreativen Dienstag wünscht euch
Doro 

Samstag, 2. Januar 2016

Welcome 2016 - Ein Rück-, Ein- und Ausblick


... 2016 ...
Ich wünsche euch allen ein wunderbares, gesundes und gesegnetes neues Jahr!
Ich freu mich drauf und bin sehr sehr gespannt, was dieses Jahr bringen wird. Selten bin ich so gelassen und mit Vorfreude in ein neues Jahr gegangen ...

Das vergangene Jahr war in familiärer Hinsicht geprägt von manchen größeren Veränderungen, vielen Unsicherheiten und großen Überraschungen - und es macht mich einfach nur dankbar und lässt mich staunen, wie sich am Ende alles fügte und viel besser wurde als jemals vorgestellt.


Im vergangenen Jahr habe ich viel gelernt, manches Neue gewagt und bin am letzten Tag des Jahres über meinen Schatten gesprungen, in dem ich etwas tat, was ich geschworen hatte, NIE zu tun. Und es war gar nicht so schlimm ☺


Auch handarbeitstechnisch war das vergangene Jahr sehr ausgefüllt.
Ich habe 4 Jacken gestrickt ...


... und Wolle für zwei weitere liegt schon parat.



Ich habe einige Tücher - nein, nicht gestrickt, sondern gehäkelt. Das war für mich eine echte Überraschung, dass ich Häkeltücher so gern mag!



Und auch hier gibt es Wollvorräte, die darauf warten, im neuen Jahr zu einem Tuch verhäkelt oder verstrickt zu werden ...


Doch bevor ich damit beginnen kann, muss ich Angefangenes  und etwas wirklich Nötiges erst beenden. Und wechsle dabei immer von dick zu dünn zu dick ...



Auch so einige Mützen sind im letzten Jahr entstanden. Die fallen mir ein, weil sie gerade wieder mit Begeisterung getragen werden.


Und ich habe viel genäht.
Für unsere Kinder, für Freunde, für Nichten und Neffen ... aber doch am meisten für mich.
Mein Kleiderschrank ist ziemlich gut gefüllt mit Selbstgenähtem. 
Ich freue mich total sehr, dass ich nach einigem Herumprobieren und Suchen endlich zwei Shirtschnitte gefunden habe, die mir richtig gut passen: 
Scarlett und Autumn Mod.


Ich habe viele Kleider genäht, einige Röcke, eine (einfache) Leinenhose und meinen ersten Mantel.
Das war für ich DIE Überraschung überhaupt, dass ich so etwas kann ... 
Und macht mir Mut, im neuen Jahr damit weiter zu machen. Einen Schnitt für eine Walkjacke habe ich schon zu Weihnachten bekommen ... ☺
 
Einige Stoffe liegen hier bereits gewaschen und gebügelt und sollen Frühlings-Ellas werden:



Und ich möchte mir endlich ein Vogue-Wickelkleid nähen, nachdem ich diesen Schnitt schon so lange anschmachte.


Aber am meisten freue ich mich darauf, für zwei besondere Anlässe neue Kleider zu nähen. 



Ach, ich freue mich einfach wirklich sehr auf 2016!
Und ich freue mich darauf, manches mit euch hier zu teilen.
Für alles Lesen, Kommentieren und viele nette Mails im vergangenen Jahr danke ich euch sehr!

Liebe Grüße schickt euch
Doro
 
 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...