Mittwoch, 29. Juni 2016

MMM - Überraschende Elodie


Neulich traf ich mich mit zwei Kolleginnen zum Jersey-Nähkurs. Eine von ihnen wollte dringend und unbedingt "Elodie" aus rosa p.'s Kleider-Baukasten-Buch nähen. Aus super flutschigem Poly-Irgendwas-Jersey und ohne Ovi. Irgendwann hab ich mich erbarmt und ihr die schwierigeren Nähte mit meiner Overlook abgenommen. Aber dann wollte ich auch gern ein eigenes Kleid ...


Es sollte nur ein Haus-Hof-Garten-Camping-Kleid werden, weil der Baumwolljersey, den ich vernähen wollte, ein Online-Fehlkauf gewesen war - zu bunt, zu pink. Wie das manchmal so ist mit der Farbwiedergabe am Computer ... Aber die Qualität war toll, weich und griffig.




Und jetzt bin ich total überrascht, wie gern ich die "Elodie" aus diesem Stoff mag. Sie könnte ein Dauerbrenner in diesem Sommer werden, vor allem, weil fast alle meine Strickjacken farblich wunderbar zu ihr passen ...

 
... und man sie mit und ohne Leggings (Schnitt rosa p.) tragen kann.


Was anderswo an diesem Sommertag getragen wird, kann man heute wieder auf dem MMM-Blog bestaunen. 

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Mittwoch, 22. Juni 2016

MMM - Zeit für FrauFrida


Schon vor einiger Zeit habe ich mir zwei absolute Lemming-Schnitte gegönnt, FrauFrida und FrauAiko von Schnittreif. Ich dachte wirklich, es ginge auch ohne sie, aber wie man sieht, ... ☺


Die erste FrauFrida habe ich in Größe S genäht - viiiiiel zu groß. Nun freut sich meine Tochet darüber. Zum Glück gab es noch ausreichend Stoff - Viscose vom Stoffmarkt - und für mich eine Bluse in Gr. XS, sehr schmeichelhaft ☺ Die habe ich vor den Kindern, also vor Ewigkeiten, getragen ...




Ich mag FrauFrida. Schön luftig, schöner Schnitt, schnell genäht und mit wenig Stoffverbrauch.
 
 
Und weil es so schnell ging und noch ein Rest bestickter Stoff unbekannter Zusammensetzung hier lag,  habe ich gleich noch eine Frau Frida hinterher genäht.




Für den Urlaub in drei Wochen brauche ich noch ein, zwei mehr davon.

Und jetzt freue ich mich auf´s Stöbern beim MeMadeMittwoch. Vielen Dank für die Organisation!

Liebe Sommergrüße schickt euch
Doro

Mittwoch, 15. Juni 2016

MMM - June Lady Sweater


Ach, schade ... Ich hätte so viel Lust auf Sommerkleider ... 
Aber bei diesem Wetter reicht es nur für ein "Übergangs-Kleid", und das bitte mit Jacke und Loop (Viscose-Rest) und Leggings (nach rosa p.).
 

Das Kleid ist mein "Ella"-Probekleid, gern getragen und sehr bequem, und ich freu mich sehr, dass der "February Lady Sweater", der jetzt ein "June Lady Sweater" geworden ist, gut dazu passt.


 
Und jetzt bin ich gespannt, was landauf, landab bei dieser Witterung alles an selbstgemachter Kleidung getragen wird. Hier kann man es entdecken!


Liebe verregnete Grüße schickt euch
Doro
 

Montag, 13. Juni 2016

Bunt ist die Welt - Heimat


Lotta sammelt diese Woche Bilder, die "Heimat" bedeuten.
Zuerst dachte ich, das ist doch ganz klar, für mich als Mensch mit sehr starken Wurzeln. 
Heimat ist für mich der Ort, an dem ich aufgewachsen bin und das Glück habe, immer noch leben zu dürfen.
 
 
Oder auch die kleine Stadt, zu der wir gehören.


Heimat, das ist mein Kindergartenweg, auf dem ich heute noch mit dem Rad zur Arbeit fahre (bei schönem Wetter und wenn ich früh genug dran bin ... ☺)


 
Oder die Wege ums Dorf herum, die man abends mal schnell gehen kann, und die gerade jetzt einfach herrlich zu gehen sind ...



Aber eigentlich bedeutet Heimat für mich noch viel mehr.
Heimat bedeutet, dass ich mich sicher und geborgen fühle, dass ich einen Rückzugsort habe.



 
Heimat ist für mich der Ort, an dem ich mein Leben mit anderen teile.
 
 

Aber am meisten symbolisiert für mich dieses Foto "Heimat":


Dass es ab und zu gelingt, dass alle gemeinsam hier sein können, das ist ein riesengroßes Glück. Dass die Freunde unserer Töchter gerne bei uns sind, das freut mich sehr. Dass unsere großen Kinder immer wieder sehr gern "in die Heimat" kommen, das macht mich unheimlich dankbar. 
 
Heimat - das ist der Ort, an dem das Herz zu Hause ist. 
nach Mahatma Gandhi


Liebe Grüße aus der Heimat schickt euch
Doro



Mittwoch, 8. Juni 2016

MMM - Flatterbluse


So ein dünnes Blusenshirt aus Viscose stand schon ziemlich lang, schon seit letztem Sommer, auf meinem Nähplan. Immer wieder dran gedacht, sogar schon passenden Stoff dafür gekauft, aber einfach nicht genäht. War ja auch noch nicht nötig.

 
Dann wurde es plötzlich Sommer. Und dann musste es schnell gehen. Zum Glück lag hier schon länger das Freebook "Just another tee" von schneidernmeistern. Ideal, um es aus einem Reststück meiner Sophie  zur Probe zu nähen.


 
Allerdings war der Ausschnitt trotz großzügigem Wegnehmen von Weite immer noch zu groß. Mir blieb am Ende nichts anderes übrig, als einen Gummi (der auch nur ein Rest war und deshalb ein bisschen eng am Hals sitzt) einzuziehen.


 
Auch die Ärmelnaht sieht beim Tragen verzogen aus, obwohl sie in "echt" ganz gerade genäht ist. 
Aber diese Bluse ist wirklich perfekt für warme (Sommer-)Tage und ich hätte gern von diesen Flatterblusen noch so ein paar mehr.
Auf der Suche nach einem ähnlichen Schnitt kam ich natürlich auch nicht an FrauFrida vorbei. Was soll ich sagen ... ich hab da mal zwei zugeschnitten ...



Viele, viele Inspirationen für Sommerkleidung kann man sich wie jeden Mittwoch auf dem MMM-Blog holen, vielen Dank dafür!

Liebe Grüße schickt euch
Doro

Dienstag, 7. Juni 2016

Auf den Nadeln im Juni


Bis vor ein paar Tagen hatte ich immer noch den "February Ladysweater" auf meinen Nadeln. Jetzt ist es geschafft - lang hat´s gedauert ...


Ich weiß gar nicht, warum. Die Jacke strickt sich wirklich wunderbar, das Muster ist total eingängig und trotzdem nicht langweilig und wenn man Drops Alpaca zweifädig mit NS 4,5 verstrickt, rückt es schon recht schnell. 
Eine ganze Weile konnte ich mich nicht für passende Knöpfe entscheiden. Ich hatte geschenkte selbstgeschnitzte Holzknöpfe in der engeren Auswahl oder Kokosnuss-Knöpfe. Am Ende sind es die Holzknöpfe geworden. Auch aus nostalgischen Gründen ...



Diese Jacke füllt eine Lücke im Kleiderschrank - und gefällt mir sehr.  




Kaum waren die Nadeln frei, kam die große Tochter mit der Bitte um eine neue Miette. Ihre erste hat sie neulich zu heiß gewaschen, nun passt sie einem Kleinkind. Ich hatte vergessen ihr zu sagen, dass sie die Jacke besser nur von Hand und kalt waschen sollte ... 
Also habe ich beim Supersale von Lanade nach Wolle Ausschau gehalten, die auch mal eine Runde in der Waschmaschine übersteht, und bin bei der Big Merino fündig geworden. In warmen Bordeaux, damit sie der "alten" Miette so ähnlich wie möglich wird. Zum Glück stricke ich diese Jacke wirklich gern und immer wieder!


Und dann gibt´s da noch meine Broken Seed Stitch-Socken. Die haben schon viel von der Welt gesehen, waren schon in der Schweiz und am Main, und sind noch nicht fertig gestrickt. Es gab einfach immer zu viel zu sehen ...
Mittlerweile ist aber schon der zweite Socken auf meinen Nadeln. Ich bin also zuversichtlich, dass ich im Herbst nicht unter kalten Füßen leiden werde ☺



Habt einen kreativen Dienstag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Mittwoch, 1. Juni 2016

MMM - und ein Resümee


Nachdem es in den ersten beiden Mai-Wochen familiär und beruflich ziemlich hoch her ging, entspannte sich ab der zweiten Mai-Hälfte das Leben wieder. Und so habe ich mich dann spontan einfach noch leise zum MeMadeMay dazu geschlichen.
Was soll ich sagen? Es hat Spaß gemacht, in meinem und in vielen fremden Kleiderschränken (virtuell) zu stöbern. Ich fand es total beeindruckend, was für wunderbare Kleidung weltweit genäht, gestrickt, gehäkelt und getragen wird! Und habe den einen oder anderen Schnitt entdeckt, mit dem ich jetzt sehr sehr liebäugele ...
Ich habe die meiste Zeit Altbewährtes getragen und festgestellt, dass da viele Lieblingsteile dabei sind.



Mein MeMade-Kleiderschrank ist ziemlich Oberteil-lastig im Moment, aber das ist in Ordnung. Im Zuge des MMMay sind auch noch ein paar neue Shirts entstanden, abgewandelt von den Kleiderschnitten aus dem Buch "Näh dir dein Kleid" von Rosa P.



 Am liebsten mag ich den Carmen-Schnitt. Auch heute trage ich wieder das jadegrüne Shirt und eine bequeme Leinen-Krempelhose (Schnitt Loose Fit aus der Ottobre 2/15). 


Von diesem Hosenschnitt brauche ich noch ein bis zwei, gern auch aus dünnem Jeans. Und ich  brauche einen kombifreundlichen Sommerrock. Und ein Kleid für einen besonderen Anlass. Damit bin ich schon mal auf einem guten Weg, das Anna-Dress-Probekleid habe ich begonnen zu nähen. Ich bin gespannt ...
Was ich gern möchte, sind noch ein bis zwei Jersey-Kleider nach dem Kleiderbaukastenbuch und ein paar luftige Blusenshirts. Und Zeit ...

Noch mehr Inspirationen gibt es heute wieder auf dem Me Made Mittwoch Blog .
 
Liebe Grüße schickt euch
Doro

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...