Dienstag, 14. Februar 2017

Warme Wolle


Stricken geht ja eigentlich immer, aber am gemütlichsten ist es im Winter. Und weil ich euch schon lange nicht mehr gezeigt habe, was ich so auf den Nadeln habe, mach ich das heute mal ☺
Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, erst mal die Wolle zu verstricken, die ich habe - und glaubt mir, dafür muss ich hundert werden ... Ein paar Reste sind schon in einem Babycarigan und einem Zwergenmützchen verschwunden, die zeige ich aber später. 
Momentan stricke ich einen Ravello von Isabell Kraemer aus Holst-Supersoft.


Richtig schön lässt sich dieses Garn nicht verstricken, es reißt ziemlich schnell und ist auch kein bisschen supersoft. Allerdings habe ich gelesen, dass die Strickstücke nach der ersten Wäsche schön weich werden. Darauf hoffe ich einfach. Trotz Nadelstärke 3,5 geht es ganz flott voran. Eine kurze Pause musste ich allerdings einlegen, als eine Nadel  einfach so brach und ich Ersatz besorgen musste. Jetzt stricke ich mit ziemlich kurzen Nadeln (10cm) weiter, weil diese Größe in 12cm nicht vorrätig war. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber geht auch.

Für das jüngste Patenkind habe ich richtig dickes Garn auf den Nadeln. Es wünschte sich nämlich zum Geburtstag schöne warme Filzpuschen. Die soll es haben - Filzwoll-Reste sind ausreichend vorhanden.



Und dann waren da ja noch 225g wunderweiche Bats, die mir eine Freundin schon vor 3(!) Jahren mischte und schenkte. 


 Voriges Frühjahr habe ich endlich angefangen, sie zu verspinnen. Aber dann kam so viel dazwischen und es wurde eine laaaange Pause, bis zwischen den Jahren nun endlich genug Zeit war, das Projekt zu beenden.


Ich habe zwar versucht, die Reihenfolge der Farbmischungen jedes Mal gleich zu verspinnen, aber trotzdem sind die beiden Spulen nicht ganz gleichmäßig geworden, auch von der Dicke (bzw. Dünne ...) des Fadens nicht. Aber es ging trotzdem gut. Ich habe beide Spulen miteinander verzwirnt und herausgekommen ist ein schönes buntes Garn mit einer Lauflänge von ca. 700m auf 100g. Jetzt warte ich auf das passende Strickprojekt ... Habt ihr eine Idee?



Ich wünsche euch einen kreativen Dienstag!

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Kommentare:

  1. dank dir habe ich jetzt genau DEN pulli gefunden "freu" und gleich geordert ;-). nur das garn sagt mir nicht so recht zu, denn ich mag's überhaupt nicht, wenn es auch nur ein klitzekleinesbisschen kratzt. mal schauen, ob sich da noch was anderes findet ;-) ich wünsch' dir weiterhin viel spaß beim stricken (ohne blöden nadelbruch)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, Spinnen lernen möchte ich auch noch, wenn ich endlich weiss, wie ich Wolle färben kann..... Aber dazu muss auch hier erst mal der Fundus verkleinert werden. Leider hat es nicht so schöne Wolle dabei, wie bei dir
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Welch ein feines Fädchen, das war ja eine tolle Fasermischung. Auch sonst scheint hier keine lange Weile auf zu kommen, da schaue ich doch bald wieder rein.
    Libeen Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. So schöne Projekte hast du da auf den Nadeln. Mir gefällt dieser Pullover unglaublich gut http://www.ravelry.com/patterns/library/midwinter-2. Vielleicht ist er ja was für dein buntes Garn.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. :) bei dir gehts ja so ähnlich zu wie bei mir! Viel Spaß mit deinen schönen Projekten ... ja, und spinnen müsste ich aml wieder *seufz*

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  6. ...gerissen ist das Holst bei mir nicht, und verstrickt hab ich es gern, warum es supersoft heißt hat sich mir nicht ganz erschlossen, aber es ist auf jeden Fall nach dem Waschen weicher...unbedingt ein gutes Wollwaschmittel verwenden!...die mittlere trägt es sogar auf der Haut...die Farbe ist übrigens wunderschön!

    AntwortenLöschen
  7. Na, lange Weile kommt bei dir wirklich nicht auf. Die Farbe deines Pullis gefällt mir wirklich sehr. Aber auch dein versponnenes Garn sieht sehr schön und interessant aus. Ich bin gespannt, wie es wirkt, wenn es verarbeitet ist...und vorallem, wofür du dich entschieden hast :-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Das Kratzegarn hat eine schöne Melierung, die macht sich im Ravello sicher gut. Da drücke ich dir die Daumen, dass es noch weicher wird. Mir ist übrigens auch gerade eine dreieinhalber Nadelspitze gebrochen und ich habe aus Versehen das falsche Fabrikat nachgekauft (passt aber trotzdem).
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  9. Ja das mit dem Garn verstricken habe ich mir auch schon vorgenommen :o)!
    Ich bin aber letzte Woche rückfällig geworden, aber auch der Vorrat nimmt ab!
    Die Holstgarne mag ich sehr und sie werden mit dem Waschen wirklich weicher. Mich als Kratzempfindlichs beisst die Holst gar nicht, sie ist nicht kuschelweich aber ich trage sie sogar am Hals.
    Herzliche Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...